21 Kilometer Leitungsverlauf im Landkreis

Die Mitteleuropäische Rohölleitung (Mero) von Ingolstadt über Waidhaus nach Nelahozeves bei Prag dient der Versorgung der Tschechischen Republik mit Rohöl. Sie hat eine Gesamtlänge von 344 Kilometern, davon verlaufen 179 Kilometer im Freistaat Bayern. Die Leitung ist durch 54 Schieberstationen (davon 28 in Bayern) in verschließbare Abschnitte eingeteilt. Die Streckenlänge der Mero im Landkreis Schwandorf beträgt rund 21 Kilometer, teilbar in drei Schieberabschnitte. Die Leitung tritt südlich von Kulz in den Landkreis Schwandorf ein, verläuft an Winklarn und Oberviechtach vorbei und verlässt den Landkreis bei Oberlangau Richtung Eslarn. Damit die Katastrophenschutzkräfte ihre Aufgaben wahrnehmen können, sind entlang der Leitungstrasse insgesamt 98 Ölsperren (davon je 12 im Landkreis Schwandorf) in allen Fließgewässern, die von der Fernleitung gequert werden, eingerichtet. (weu)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.mero-germany.de
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.