300 von 300 möglichen Ringen
Sportschießen

Schwarzenfeld. (ksi) Die Mitglieder der Schützengilde "Kleeblatt" Frotzersricht konnten beim Trainingsabend an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen. Bei der Jugend zeigte sich Matthias Kochherr mit dem Luftgewehr gut in Form und erzielte 342 Ringe. Andreas Geiger kam auf 325 Ringe. Werner Irlbeck gewann mit dem Luftgewehr in der Schützenklasse mit 361 Ringen und verwies Thomas Scharf mit 344 Ringen auf Platz zwei. Mit der Luftpistole schoss Stefan Burger in der Schützenklasse 341 Ringe. Alfred Lorenz gewann mit der Luftpistole (aufgelegt) und 284 Ringen. Edi Biersack und Robert Weigert schossen je 281 Ringe. Mit dem Luftgewehr (aufgelegt) wurde Josef Beer mit 300 von 300 möglichen Ringen Tagessieger. Horst Mösbauer kam auf 296 Ringe. Konrad Irlbeck wurde Dritter mit 291 Ringen.

Jagenried Spitzenreiter

Neunburg vorm Wald. (dl) Im vierten Durchgang des Gauvergleichsschießens gewann Dieterskirchen II gegen Rötz mit 1289:1276. Kröblitz unterlag Jagenried II mit 1397:1446 und Neukirchen-Balbini Kemnath I mit 1338:1346. Die Tabelle führt Edelweiß Jagenried II mit 5758 Ringen vor Eichenlaub Neukirchen-Balbini (5476), Druidenstein Schwarzachtal Kröblitz (5466), Bergschützen Kemnath I (5311), Freischütz Dieterskirchen II (5196), Feuerschützengesellschaft Rötz (5140), Mühlbach Kleinwinklarn (4101), Burgschützen Zangenstein (3993), Autal Pillmersried (3857), und Bergschützen Kemnath II (3742) an.

Dart Champion vom Thron gestoßen

Schwarzach-Altfalter. (ga) Viele Dartfreunde kommen mittlerweile regelmäßig zu den Darttreffen im Sportheim des SC Altfalter. Beim dritten offiziellen Dart-Turnier zeigten 29 Teilnehmer ihr Können. Auch der Gewinner der ersten beiden Turniere, Martin Gradl, war mit von der Partie und kämpfte und das Triple. Im Halbfinale besiegte Daniel Krause den ehemaligen Champion. Im Finale gewann Daniel Krause gegen Sebastian Hartmann mit 2:1. Dritter wurde Martin Gradl vor Matthias Süß und Richard Buron. Neben den Spielern waren auch Fans und Zuschauer zum Anfeuern beim Dartturnier.

Sportkegeln Aufholjagd bringt den Sieg

Oberviechtach. Die gemischte Mannschaft der Sportkegler des TSV Oberviechtach war zu Gast beim SKC Störnstein gemischt. Nach zwei Durchgängen sah es für Oberviechtach kritisch aus: Der TSV hatte noch keine Punkte erspielt, und auch bei den Kegeln lag das Team im Rückstand. Die Hoffnung der Oberviechtacher ruhte nun auf dem dritten und vierten Durchgang. Hier gelang es den Gästen, den Rückstand in einen Vorsprung umzuwandeln. Am Ende gewann der TSV mit 4:2 Mannschaftspunkten und 1923:1892 Kegel. Die Einzelergebnisse: Anni Teplitzky (2:2 Spielpunkte/468:471 Kegel), Maria Schottenhaml (1:3/478:500), Anneliese Pronold (4:0/494:452) und Gerhard Baumer (2:2/483:469).
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.