33 Mannschaften bei Junioren-Fußballturnieren der JFG Vilstal
Exzellente Gastgeber

Tolle Werbung für den Nachwuchsfußball bot die 12. Ausgabe des Vilstal-Jugend-Cups auf der Sportanlage in Rieden. Die JFG Vilstal belohnte sich selber als Ausrichter mit einem Turnier, das von allen Seiten gelobt wurde. An zwei Tagen trugen die 33 teilnehmenden Teams von den F- bis zu den C-Junioren insgesamt 77 Spiele aus, die durchwegs vor allem im spielerischen Bereich auf einem auffallend hohen Niveau standen.

Bei den C-Junioren gelang dem Vorjahreszweiten JFG Naab Regen diesmal der Turniersieg vor dem schärfsten Widersacher JFG Donautal Bad Abbach, der das schlechtere Torverhältnis hatte. Für die SG Diendorf/Altfalter/Nabburg/Stulln reichten es für den dritten Platz, gefolgt vom Gastgeber JFG Vilstal. Auf den weiteren Plätzen folgten der FC Edelsfeld vor der SpVgg Pfreimd und der punkt- und torlosen JFG Amberg-Sulzbach West 08.

Nach spannenden Begegnungen führte bei den D2 die SG Haselbach/Ettmannsdorf die Tabelle vor der SpVgg Ebermannsdorf an. Dritter und Vierter wurde die JFG Höllohe II und III (Maxhütte/Haidhof, Saltendorf, Katzdorf und Teublitz). Im Turnier der D1 stand überzeugend die JFG 3-Schlösser-Eck (Pirkensee/Ponholz, Leonberg und Ramspau) ganz oben auf dem Siegerpodest. Dahinter landete die JFG Schwarze Laber, gefolgt von der JFG Herzogstadt und der JFG Oberpfälzer Seenland. Die JFG Vilstal gab einen guten Gastgeber ab und ließ sowohl bei der D1, als auch der D2 sämtlichen Gastmannschaften den Vortritt. Bei den F-Junioren legten die beiden punktgleichen SC Teublitz und ASV Burglengenfeld I ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Turniersieg hin. Am Ende entschied der SC Teublitz mit nur einem Tor Vorsprung das Rennen für sich, hinter den beiden sortierten sich die SG Rieden-Vilshofen, FC Jura 05, SpVgg Ebermannsdorf und der ASV Burglengenfeld II ein. Sieger bei den E2-Junioren wurde klar der ASV Burglengenfeld vor der SG Rieden-Vilshofen, dem SV Schmidmühlen und der DJK Ensdorf.

Die SpVgg SV Weiden dominierte bei den U11 das Geschehen klar und siegte ohne Gegentor vor Burglengenfeld, Hahnbach, TSV Schwandorf, Illschwang/Schwend und dem torlosen SC Sinzing.

Bei den anschließenden Siegerehrungen durch den Bürgermeister der Gemeinde Ensdorf, Markus Dollacker, und Riedens 2. Bürgermeister Josef Weinfurtner, betonten beide die ansprechenden Leistungen der Kinder und lobten das Engagement der Trainer und Betreuer.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Rieden (3381)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.