40 Tage gar nicht süß
Glosse

Meine Süße is(s)t seit einiger Zeit gar nicht mehr so süß. Seit sich meine Freundin vorgenommen hat, 40 Tage lang keine Schokolade zu essen, ist es auch mir nicht mehr vergönnt, genüsslich selbige zu verzehren. Der Weg vom Kühlschrank zur Couch wird seitdem zur reinsten Geheimmission. Schließlich soll sie die leckeren Toffifee oder die Schoko-Keks-Tafel nicht erspähen. Kaum auf dem Sofa angekommen fragt meine Herzallerliebste, was ich da in meiner Tasche versteckt hätte. Also bin ich gezwungen mitzufasten. Co-Fasten sozusagen.

Aber weil ich meine Freundin liebe, verzichte ich. Als uns ein befreundetes Pärchen kürzlich fragte, was sie denn zum Knabbern für den Filmabend kaufen sollten, antwortete ich: "Am besten nichts." Wenigstens durfte ich die Filme aussuchen. Ich habe mich für "Chocolat - Ein kleiner Biss genügt" mit Johnny Depp und "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" entschieden. Rache ist süß.

@derneuetag.de

Westböhmen Konzerte in Marienbad

Marienbad. Das Westböhmische Symphonieorchester Marienbad lädt zu folgenden Konzerten ein: Freitag, 3. April, um 19.30 Uhr im Casino Osterkonzert Antonin Dvorák - Stabat Mater, op. 58, Dirigent ist Martin Peschik. Freitag, 10. April, um 18 Uhr im Casino (roter Saal) Konzert für Kinder mit Eltern in Zusammenarbeit mit der F.-Chopin-Musikschule Marienbad, Dirigent ist Jan Mikolás. Mittwoch, 15. April, um 19.30 Uhr im Stadttheater "Operettenkonzert" mit Stepánka Hermánková (Sopran), Milan Vlcek (Tenor), Frantisek Drs (Dirigent). Freitag, 17. April, um 19.30 Uhr im Casino 8. Abonnementkonzert "Berühmte 5. Sinfonien", Dirigent ist Jan Mikolás. Freitag, 24. April, um 19.30 Uhr im Casino "Sinfoniekonzert" mit Annike Romein (Trompete), Theo Wolters (Dirigent). Karten im Infocentrum Marienbad, Hlavní 47, Telefon 00420/354/622474, oder eine Stunde vor den Konzerten.

Tipps und Termine Führung durch die Friedrichsburg

Vohenstrauß. Was Schloss Friedrichsburg mit einer türkischen Haremsdame zu tun hat, das erfahren die Teilnehmer einer Führung am Sonntag, 29. März, um 14 Uhr. Treffpunkt ist vor der Friedrichsburg. Als imposantes Landschloss der Renaissance ist die 1586 bis 1592 erbaute Friedrichsburg Wahrzeichen der Stadt Vohenstrauß und der pfälzischen Wittelsbacher. Schulden wie ein Weltmeister machte Pfalzgraf Friedrich, der Erbauer und Namensgeber. Nur vier Jahre nach dem Einzug starb Friedrich in Vohenstrauß.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.