400 000 Euro vom Freistaat
Im Blickpunkt

Schwandorf. Der Freistaat hat dem Landkreis sowie den Gemeinden Thanstein und Trausnitz eine Bedarfszuweisung in Höhe von insgesamt 400 000 Euro bewilligt. Das teilte der Schwandorfer CSU-Stimmkreisabgeordnete Alexander Flierl mit. Die Gelder teilen sich auf in 200 000 Euro für den Landkreis sowie jeweils 100 000 Euro für die beiden Gemeinden.

Im Zuge des Kommunalen Finanzausgleichs werden seit 2012 auf Antrag neben den klassischen Bedarfszuweisungen auch sogenannte "Stabilisierungshilfen" bewilligt. "Damit können außergewöhnliche Belastungen für die Kommunen ausgeglichen werden, die von den Regelzuweisungen des Kommunalen Finanzausgleichs nicht erfasst werden", erläuterte der Landtagsabgeordnete in einer Pressemitteilung. Vor allem eine rückläufige Bevölkerungsentwicklung, andauernde Haushaltsschwierigkeiten und besondere Aufgaben- und Ausgabenbelastungen nannte Flierl als Grund für diese Hilfe.

Mit diesen staatlichen Zuschüssen würde die Eigenständigkeit der Kommunen, die mit schwierigen Sonderbedingungen zu kämpfen hätten, unterstützt und bürgernahe Entscheidungen vor Ort gestärkt.

Tipps und Termine Gemeinsam zur Autorenlesung

Schwandorf. Das nächste Treffen der Gruppe "Pflegende Angehörige von Demenzpatienten" findet heute ausnahmsweise in Schwandorf statt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr beim Caritasverband. Von dort gehen die Teilnehmer gemeinsam in die Autorenlesung von David Sieveking, der seine Mutter durch die Demenz begleitete.

Sexualerziehung im Grundschulalter

Wernberg-Köblitz. Nach den ersten beiden Veranstaltungen der Kursreihe "Stark durch Erziehung" setzt das Bündnis für Familien die Veranstaltungsreihe am Mittwoch, 26. November, um 19 Uhr im Kinderhaus St. Anna in Wernberg-Köblitz fort.

Das Thema des Abends lautet: "Sexualerziehung im Kindergarten- und Grundschulalter". Referentin ist Diplom-Psychologin Daniela Groß von der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Schwandorf. Alle Angebote der Veranstaltungsreihe sind kostenlos. Sie richten sich an interessierte Eltern genauso wie an Erzieher, Lehrkräfte aller Schularten sowie Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit. Es ist keine Anmeldung nötig.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.