"404 Whizzkids" überraschen Besucher bei Serenade
CD als Geschenk

Die fünf Musiker von "404 Whizzkids" rockten den Stadtpark bei der letzten Sommerserenade des Jahres. Bild: dob
Vohenstrauß. (dob) Auch der letzten Serenade im Generationenpark mit den "404 Whizzkids" wurde bestes Wetter beschert, und rund 70 Besucher kamen zur Heimvorstellung der Rockband. Einige brachten Picknickdecken mit und ließen sich bequem mit kühlem Sekt auf dem Kulturhügel nieder. Andere verbanden eine Radltour mit dem Konzertbesuch.

"Ist euch warm?", wollte Sänger Thomas Daschner nach den ersten Sounds wissen. Immerhin rockte er den Stadtpark am Mikrofon langärmlig. Normalerweise würden sie ja nackt und wie die Römer liegend spielen, machten die fünf jungen Männer ihre Späße. Hannes Gilchs Stimme werde umso höher je heißer die Temperaturen sind, erfuhren die Zuhörer, die kräftig Applaus spendeten. "Wir freuen uns, dass wir in der Heimat spielen dürfen", versicherte Sänger Thomas Daschner, der mit Andreas Scheck (Gitarre), Andreas Teichner (Bass), Manuel Friedl (Gitarre) und Schlagzeuger Hannes Gilch mächtig bei ihrer Summertime-Session aufdrehte. "404 Reasons", "First last summer", "Aftershow", "French Letters" oder "Take my hand" gehörten zum ersten Teil.

Auf den Bänken legte die Band ihre Johnny-Orange-CD zum kostenlosen Mitnehmen auf. Auf der Scheibe sind nur Werke der Marke Eigenbau genauso wie im Stadtpark gespielten Lieder . "Alle Titel stammen von uns persönlich, andere gibt es bei uns nicht", erklärte Daschner, bevor es mit Punk und Rock in einen lauen Sommerabend hineinging.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.