4:1-Sieg in Mitterdorf und Wetterfelder Remis gegen Bodenwöhr ausschlaggebend - VfR Premeischl ...
SV Pullenried übernimmt Spitze in der A-Klasse Mitte

Wernberg. (lfj) Eine Woche vor dem Gang in die Winterpause übernahm in der A-Klasse Mitte der SV Pullenried (1./30) durch einen 4:1-Sieg bei der SpVgg Mitterdorf (12./11) die Tabellenführung. Grund war das magere 2:2-Heimremis des bisherigen Spitzenreiters VfB Wetterfeld (2./29) gegen den TV Bodenwöhr (8./19). In Lauerstellung liegen weiterhin der diesmal spielfreie und mit zwei Spielen weniger ausgestattete VfR Premeischl (3./27) sowie der TSV Dieterskirchen (4./27), der den TSV Nittenau II (11./13) mit 4:1 bezwang. Einen schweren Dämpfer erhielten die Aufstiegshoffnungen des 1.FC Neunburg (5./25), der im Derby beim SV Seebarn (9./18) mit 1:3 den Kürzeren zog.

VfB Wetterfeld       2:2 (2:0)       TV Bodenwöhr
Tore: 1:0 (10.) Timo Heumann, 2:0 (22.) Adam Forman, 2:1, 2:2 (73./75.) Armin Michalski - SR: Manfred Lachner (FC Oberhinkofen) - Zusch.: 80.

(lfj) Die Platzherren zeigten sich von Beginn an dominant, die Folge war der frühe Führungstreffer von Heumann. Der VfB war auch danach gut im Spiel und Forman markiert das 2:0. Mit diesem scheinbar komfortablen Vorsprung ging es in die Pause. Bodenwöhr gab sich aber längst nicht geschlagen und machte mehr Druck in Richtung VfB-Tor. Lohn war der Ausgleich durch einen Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten durch Michalski. Wetterfeld drängte in der restlichen Spielzeit vergeblich auf den Siegtreffer.

TSV Dieterskirchen       4:1 (2:1)       TSV Nittenau
Tore: 0:1 (2.) Renato Bagi, 1:1 (11.) Marco Mehltretter, 2:1 (22.) Markus Zinkl, 3:1, 4:1 (85./88.) Florian Kaiser - SR: Josef Schimmer (FC Schmidgaden) - Zuschauer: 70 - Rot: (90.) Thomas Albang (Dieterskirchen) Spieler-Beleidigung.

(lfj) Die Heimelf verschlief die Anfangsphase, was Nittenau zur Führung nutzte. Danach wurde Dieterskirchen immer spielbestimmender und ließ keine Chancen der Gäste mehr zu. Selbst gelangen den Platzherren durch Mehltretter und Zinkl zwei Tore, wodurch sie die Partie bis zur Pause drehten. Im zweiten Abschnitt beherrschte Dieterskirchen den Gast trotz vieler guter Chancen zunächst ohne zählbaren Erfolg. Erst in der Schlussphase machte Kaiser mit zwei Toren den Deckel endgültig zu..

SpVgg Mitterdorf       1:4 (0:2)       SV Pullenried
Tore: 0:1 (4.) Martin Svehla, 0:2 (15.) Dominik Grätsch, 0:3 (62.) Sandro Pregler, 1:3 (66.) Andreas Engl, 1:4 (72.) Sandro Pregler - SR: Rudi Roith (SG Silbersee) - Zuschauer: 70 - Rot: (64.) Manuel Stilp (Pullenried) SR-Beleidigung.

(lfj) Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht und gingen durch Svehla schnell in Führung, welche Grätsch nach einer Viertelstunde ausbaute. Nach dem Seitenwechsel ließ Pregler das 0:3 folgen, womit die Partie entschieden war. Auch als Gästespieler Stilp nach einer Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte sah und Engl zum 1:3 traf, geriet der verdiente Gästesieg nicht in Gefahr. Erneut Pregler setzte mit dem 1:4 sogar noch den Schlusspunkt zum Endstand.

SV Seebarn       3:1 (1:0)       1. FC Neunburg
Tore: 1:0 (3.) Peter Meier, 2:0 (49.) Matthias Rösch, 2:1 (66./Foulelfmeter) Santo Servidio, 3:1 (71.) Alexander Zimmet - SR: Robert Rem (SV Leonberg) - Zuschauer: 100.

(lfj) Im ausgeglichenen Nachbarschaftsduell erwischten die Platzherren einen Blitzstart und gingen durch Meier schnell in Führung. Diesen Rückstand versuchten die Neunburger zu egalisieren, was ihnen aber nicht gelang. Auch der zweite Durchgang begann wie der erste, nämlich mit einem schnellen Tor für Seebarn durch Rösch. Santo machte die Partie durch seinen verwandelten Foulelfmeter zum Anschlusstreffer für kurze Zeit spannend, dann entschied Zimmet mit dem 3:1 das Match.

Restliche Spiele

SV Bernried - SV Geigant 3:3 (1:1) Tore: 1:0 (9.) Thomas Pangerl, 1:1 (27.) Matthias Bierl, 1:2 (53.) Jiri Matejka, 2:2 (76.) Tobias Sturm, 2:3 (79.) Matthias Bierl, 3:3 (85.) Petr Vachtl - SR: Ernst Sonnberger (SV Gleißenberg) - Zuschauer: 80.

SpVgg Neukirchen/B. II - SpVgg Willmering 3:2 (1:2) Tore: 0:1 (3.) Vitalij Drohobeckij, 0:2 (14.) Lukas Müller, 1:2, (20.) Christian Ziereis, 2:2 (58.) Christian Ziereis, 3:2 (82.) Christoph Lenz - SR: Tobias Beer (SV Schwarzhofen) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (80.) Rötzer (Willmering) - Rot: (80.) Jakob (Neukirchen)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.