50 Jahre Treue

13 Damen und 61 Herren blickten 2014 auf ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft bei der Raiffeisenbank Weiden zurück. In der Gaststätte Melchner in Rupprechtsreuth erhielten sie Auszeichnungen.

Mantel. (sei) Coupletsänger und Alleinunterhalter Josef Kämpf gestaltete die Feier mit traditionellen Liedern wie dem "Grantian" oder dem "Umgang". Auch mit Witzen und lustigen Geschichten sorgte er für Heiterkeit.

"Sie haben schon sehr früh den Wert einer Genossenschaft erkannt", lobte Vorstandssprecher Hermann Ott die Jubilare. "Seit 117 Jahren hat sich unsere Genossenschaft zum Nutzen ihrer Mitglieder und der Verbraucher bestens bewährt. Die genossenschaftlichen Grundsätze wie Selbstverwaltung, Selbsthilfe und Selbstverantwortung passen noch besser in die Zukunft als in die Gegenwart." Die Genossenschaften erlebten in Deutschland eine neuerliche Blüte. Getragen von 19,2 Millionen Mitgliedern gibt es bundesweit fast 5800 Genossenschaften, die 792 000 Menschen einen Arbeitsplatz bieten und rund 35 000 Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. "Jeder vierte Deutsche ist statistisch gesehen Mitglied einer Genossenschaft".

Die Raiffeisenbank Weiden ist mit 19 460 Teilhabern die mitgliederstärkste Genossenschaft in der Nordoberpfalz. "Niemand hat eine Zukunft ohne Werte", hob Ott hervor. "Die ethischen Werte sind es, die unsere Bank ausmachen."

Für Ott gilt der Grundsatz: "Besser geht immer." Er ist überzeugt, dass Kunden mit ihren Anregungen die besten Unternehmensberater sind. "Klar, wir müssen Geld verdienen, aber uns geht es nicht um den ,schnellen' Euro. Ziel unserer Arbeit ist es, unseren Mitgliedern und Kunden nachhaltigen Nutzen zu stiften." Eingetragene Genossenschaften sind eine beliebte Unternehmensform für Handwerksbetriebe. Auch Ärzte, Apotheker und Mitarbeiter von Heilberufen schließen sich zu genossenschaftlichen Netzwerken zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.