500 Euro an den ASV Michelfeld gespendet

Die Vorstände der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung eG, Frank-Eckhard Kirchhof und Michael Sommer, übergaben gemeinsam mit der Michelfelder Geschäftsstellenleiterin Gerda Deinzer eine Spende in Höhe von 500 Euro an den ASV Michelfeld.

Am Vereinsgelände in der Langgräfe wurde ein symbolischer Scheck an die Jugendleiterin Kathrin Gsell sowie an Thomas Gsell (Vorsitzender Sport und Abteilungsleiter Fußball des ASV Michelfeld) und Dieter Hofmann (Vorsitzender Verwaltung des ASV Michelfeld) überreicht.

Diese Mittel stammen aus dem Reinertrag des Raiffeisen-Gewinnsparens und sollen für die Jugendarbeit im Verein verwendet werden. Mit dem Geld möchte die Raiffeisenbank "die kundennahe Tätigkeit im Ort" unterstreichen. Jugendleiterin Kathrin Gsell stellte als Verwendungszweck in Aussicht, dass im Frühjahr 2016 ein Ausflug der Nachwuchsfußballer in die Fränkische Schweiz mitfinanziert werden könnte.

Derzeit befinden sind rund 200 Juniorenfußballer aus dem Stadtgebiet Auerbach plus Troschenreuth im regelmäßigen Spiel- und Trainingsbetrieb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.