500 Euro für Ski- und Tennisjugend
Im Blickpunkt

Karin Neugirg und AsF-Leiterin Edeltraud Frank überreichten an Florian Knott und Dr. Beate Savidis (von links) im Beisein einiger Nachwuchssportler des SC Reuth einen Zuschuss zur Jugendarbeit in Höhe von 500 Euro. Bild: ang
Premenreuth. (ang) Wie schon in den 17 Jahren zuvor, spendete die Ortsgruppe der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) 500 Euro aus dem Erlös ihres Weihnachtsbasars für einen gemeinnützigen Zweck. Als Nutznießer durfte sich dieses Jahr der Ski- und Tennisclub über die Unterstützung seiner finanziell aufwendigen Jugendarbeit freuen.

AsF-Vorsitzende Edeltraud Frank und ihre Stellvertreterin Karin Neugirg überreichten die Spende an die Vertreter des SC-Vorstands, Tennis-Sportwartin Dr. Beate Savidis und Florian Knott. Beide SC-Aktive waren nicht zufällig in der Premenreuther Mehrzweckhalle anwesend.

Sie nutzten den Wechsel in den beiden Einheiten der noch bis zum Faschingsende dauernden Skigymnastik, oder besser gesagt der Fitnessvorbereitung der Kinder und Jugendlichen für die kommende Tennissaison, zur freudigen Annahme des Spendenschecks. Edeltraud Frank betonte, dass es der AsF ein großes Bedürfnis sei, der Wichtigkeit der Jugendarbeit in den gemeindlichen Vereinen und Organisationen ein besonderes Augenmerk zu schenken und die Verantwortlichen in ihrem Bestreben zu unterstützen. Im Namen der gesamten Führung des SC Reuth und natürlich auch des Ski- und Tennis-Nachwuchses dankte Florian Knott der AsF-Delegation und bekräftigte, dass die 500 Euro im Bemühen um eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen gut angelegt seien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.