5000 Euro für Projekt "Zeig, was du kannst" - Allianz unterstützt die Lebenshilfe
Inklusion und Sport gefördert

Mit 5000 Euro unterstützt die Allianz das Inklusions-Projekt der Lebenshilfe und der Kondrauer Sportfreunde "Zeig was du kannst". Bei der Scheckübergabe freuten sich (von links) BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer, Ulrike Kieslinger, Ulrich Sommer, Tilo Scharnagl, Berthold Kellner, Karl Haberkorn, Eduard Maul, SFK-Vorsitzender Wolfgang Hetz und Bürgermeister Bernd Sommer. Bild: kro
Diese Spendenübergabe war einer der Höhepunkte des dritten Inklusionstages der Kondrauer Sportfreunde und der Lebenshilfe-Kreisvereinigung Tirschenreuth. Die Allianz-Versicherung, die in diesem Jahr 125-jähriges Bestehen feiert, überreichte 5000 Euro.

125 Preise bundesweit

Aus Anlass des Jubiläums unterstützt die Stiftung "Allianz für Kinder" bundesweit 125 Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, behinderte Kinder und Jugendliche im Sport zu fördern. Jedes dieser beispielhaften Projekte wird mit 5000 Euro gefördert. So kam auch die gemeinsame Veranstaltung der Lebenshilfe und der Sportfreunde Kondrau in den Genuss der Förderung. Der Inklusionstag stand unter dem Motto "Zeig, was du kannst". Tilo Scharnagl, Marktbereichsleiter der Raiffeisenbank im Stiftland sowie Projekt-Pate und Schirmherr dieses Inklusionstages, würdigte in seiner Ansprache die Aktion der Lebenshilfe, die eine funktionierende Inklusion mit Unterstützung der Kondrauer Sportfreunde betreibe.

Gemeinsam mit Eduard Maul, dem Kreisdirektor der Allianz-Filial-Direktion Weiden, überreichte er den Schneck an den Geschäftsführer der Lebenshilfe, Berthold Kellner, und den Kreisvorsitzenden Karl Haberkorn. Der dankte im Namen der Vereinigung für diese großzügige Unterstützung. Haberkorn betonte die Wichtigkeit der Inklusion. Es sei richtig, Behinderte und Nichtbehinderte in allen Bereichen des Lebens zusammenzuführen. Sein besonderer Dank galt Ulrike Kieslinger für die Ausarbeitung der Bewerbung. Haberkorn verwies darauf, dass die 5000 Euro für die Ausrichtung dieses Inklusionstages eingesetzt, aber auch in die Neuanschaffung von Sportgeräten für die Lebenshilfe gesteckt werden.

Lob für Sportfreunde

Waldsassens Bürgermeister Bernd Sommer fand nur lobende Worte für dieses Engagement der Lebenshilfe und der Kondrauer Sportfreunde: "Diese Allianz funktioniert. Da ist es ganz logisch, dass auch die große Allianz mit dabei ist." Grüße kamen auch vom BLSV-Kreisvorsitzenden Andreas Malzer, der zudem einige BLSV-Handtücher überreichte. (Weiterer Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kondrau (447)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.