60 Jahre SV Wildenreuth

Rund um den Sport dreht es sich am 12. und 13. Juni in Wildenreuth. Der SV feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einem Kommersabend und einem bunten Sommerfest.

Sportlich ist mit Nordic-Walking- und Radtourentouren viel geboten, aber auch das Gesellige kommt nicht zu kurz. Sport wird nämlich in der ehemals selbstständigen Gemeinde schon lange groß geschrieben. Unterlagen berichten bereits 1871 von einer Turnerwehr, aus der die Feuerwehr hervorging.

Nach dem Ersten Weltkrieg brachte Freiherr Friedrich Karl von Podewils im Jahr 1920 aus seinem Winterurlaub das erste Paar Ski mit in seine Heimat. Die Begeisterung über das Sportgerät war so groß, dass die Wagner Simmerl und Trötsch die Brettln sofort nachbauten. Zur gleichen Zeit hielt auch der Fußball Einzug in das Gemeindeleben. Auf einen Sportplatz mussten die begeisterten Fußballer aber noch bis in die 30er Jahre warten. Dieser wurde jedoch schon bald zu klein. Die eigentliche Vereinsgründung erfolgte am 7. Mai 1955 im Gasthaus Lehner in Wildenreuth. Unterstützt wurde die Truppe anfänglich vom TSV Krummennaab.

Höhepunkt 1958

Ein erster Höhepunkt war 1958, als der Sportplatz am "Rabenacker" übergeben werden konnte. Die Wildenreuther schafften in zweijähriger Bauzeit anschließend ihr Sportheim, das 1962 eingeweiht wurde. 1996 erfolgte eine Erweiterung und vor wenigen Jahren die Generalsanierung. Während sich der Verein aus dem Fußballgeschäft vor gut zwei Jahren zurückzog, wird heute sehr viel Wert auf den Breitensport gelegt. Die rund 300 Mitglieder engagieren sich in den Bereichen Nordic-Walking, Radsport, Langlauf, Zumba, Tanzen, Gymnastik und Tischtennis. Groß geschrieben wird die Jugendarbeit. So bietet der Sportverein unter anderem ein eigenes Kinderturnen an. Nicht zuletzt ist der Verein seit kurzem mit all seinen Terminen und Aktivitäten im Netz unter www.sv-wildenreuth.de vertreten. Mit einem Kommersabend am Samstag, 12. Juni, eröffnet der Sportverein mit seinen Mitgliedern und geladenen Gästen das 60. Gründungsfest. Die Bevölkerung ist am Tag darauf, am Sonntag, 13. Juni, zum großen Sommerfest um 15 Uhr am Dorfplatz eingeladen. Für das leibliche Wohl ist mit Süßem und Herzhaftem ebenso gesorgt wie für unterhaltsame Musik. Unter anderem gibt es am 19 Uhr Livemusik mit Mike Hempel. Für Kinder und Junggebliebene wird ein Geschicklichkeitsparcours aufgebaut.

Buntes Programm

Die Vorstandsmitglieder um Vorsitzenden Klaus Gredinger haben sich ein buntes Rahmenprogramm einfallen lassen. So bietet die Nordic-Walking-Gruppe einen rund sieben Kilometer langen Rundkurs an. Start ist um 14 Uhr am Dorfbrunnen. Dauer zirka 1,5 Stunden.

Das Startgeld beträgt drei Euro. Übrigens erhält jeder Teilnehmer bei Rückkehr einen Verpflegungsbon in Höhe von 1,50 Euro. Des Weiteren lädt der Sportverein an diesem Tag zum "Volksradfahren" ein. Vier Strecken werden angeboten, so dass für Familien, sportlichen Radfahrern bis hin zu Mountainbikern für jeden etwas dabei ist. Das Startgeld beträgt drei Euro inklusive Verpflegungsbon.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wildenreuth (429)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.