600 Meter

Das Bauamt nannte Gesamtkosten für die 600 Meter lange Ausbaustrecke von 350 000 Euro. Als wesentliche Bauleistungen nannte die Baubehörde die Verbreiterung der S 2122 um einen Meter auf 6,50 Meter, die Oberbauverstärkung der Fahrbahn und den Bau des kombinierten Geh- und Radweges. Zufrieden zeigte sich der Bürgermeister mit der Festbetragsförderung von 65 000 Euro für den Geh- und Radweg bei 86 000 Euro zuwendungsfähigen Kosten. Die kirchliche Segnung folgt beim Dorffestes in Ernstfeld. (do)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.