630 Meilen Küstenpfad und "Bed&Breakfast"

Der "South West Coast Path" ist Großbritanniens längster ausgeschilderter Fernwanderweg und ein "National Trail". Er verläuft über 1014 Kilometer (630 Meilen) von Minehead in Somerset entlang der Küsten von Devon und Cornwall nach Poole Harbour in Dorset. Der Weg wurde für die Coast Guard angelegt, um im Kampf gegen Schmuggler zu Fuß von Leuchtturm zu Leuchtturm zu patrouillieren. Die Küstenwache musste in der Lage sein, einen Blick nach unten in jede Bucht zu werfen.

Als Ergebnis schmiegt sich der Weg eng an die Küste und bietet eine hervorragende Aussicht. Inzwischen dient der Pfad nicht mehr zur Schmugglerabwehr, sondern hat sich zum beliebten Panoramaweg für Wanderer entwickelt. Um die Pflege und den Erhalt der teilweise auch über private Grundstücke führenden Strecke kümmert sich die "South West Coast Path Association", ein 1973 gegründeter Verein.

Die Mitglieder bieten auch Unterkunftsvermittlung, Führer und Abschluss-Zertifikate. Wer kleine Tagestouren einem Marsch mit vollem Gepäck vorzieht, kann im Hafenstädtchen Falmouth Quartier beziehen. Deutlich billiger als Hotels sind die landestypischen Frühstückspensionen, die "B&B" (Bed & Breakfast) anbieten - keineswegs nur mit Dusche und WC am Gang. Liebevoll renoviert wurde beispielsweise das "Telford Guest House" von Jo und Dave Kelly, perfekt gelegen zwischen Hafen und Strand in Falmouth und mit "Hot Selection" (Rührei, Bohnen, Bacon, Tomate) samt Wandertipps zum Start in den Tag.

Reizvoll, aber auch sehr voll, ist das Küstenstädtchen St. Ives, das sich mit einem Ableger der Londoner Tate Gallery brüsten kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, bucht lieber rechtzeitig. In der Hauptsaison heißt es sonst fast überall "No vacancy" am Eingang zu den Gästehäusern, die oft nur über wenige Zimmer verfügen. (bl)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.southwestcoastpath.org.uk/
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.