65-Jährige fährt beim Abbiegen in den Gegenverkehr
Audi gegen Audi

Kirchenlaibach. (luk/bkr) Um eine Schwer- und einen Leichtverletzten mussten sich die Sanitäter am Samstagabend nach einem Unfall bei Zeulenreuth kümmern. Die 65-jährige Unfallverursacherin, die aus Speichersdorf kam, wollte gegen 17.30 Uhr mit ihrem Audi A 3 von der St 2184 auf die B 22 Richtung Bayreuth einfahren. Dabei geriet die Bayreutherin auf die Gegenfahrbahn, auf der gerade ein 20-Jähriger mit seinem Audi A 4 samt Anhänger unterwegs war.

Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Bei dem Unfall zog sich die Seniorin Verletzungen im Brustbereich zu. Sie kam zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bayreuth. Der 20-Jährige aus dem Stadtbereich Kemnath verletzte sich am Daumen. Seine 43-jährige Beifahrerin erlitt ein Schleudertrauma. Beide begaben sich selbst zum Arzt.

Am Auto der Unfallverursacherin entstand ein Schaden von rund 4000 Euro, am Audi A 4 und am Anhänger, der sich beim Zusammenstoß von der Kupplung gelöst hatte, beträgt der Schaden etwa 15 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bis etwa 20.45 Uhr kam es auf der Bundesstraße zu Behinderungen. Die Feuerwehr Kirchenlaibach regelte den Verkehr. Zu schaffen machte den Aktiven der starke Wind, der ständig das Ölbindemittel über die Fahrbahn davontrug.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.