80 Cent und 4,90 Euro pro Quadratmeter bei Umlage nur über Beiträge

Arno Bitterwolf empfahl, die Kosten über Beiträge abzurechnen. "Wer die Anlage nützt und dies sind die Bürger, muss die Kosten aufbringen." Berechnet werden die erschlossenen, bebauten und die bebaubaren Grundstücke, diese seien beitragspflichtig.

Bei der Berechnung der Geschossflächen werden immer die Außenmaße genommen. Diese fließen dann in die Berechnung mit ein, ebenso ausgebaute Spitzböden und Dachgeschosse. Außen vor bleiben dagegen Garagen - es sei denn, sie verfügen über einen Wasseranschluss. Die Aufmaß-Arbeiten sind inzwischen erledigt. Für Mitterteich fallen aktuell 2,6 Millionen Quadratmeter an Grundstücksflächen und eine Million Quadratmeter an Geschossflächen an. Bei 100-prozentiger Umlage über Beiträge würde dies Kosten für einen Quadratmeter Grund von 80 Cent und je Quadratmeter Geschossfläche von 4,90 Euro bedeuten.

Bitterwolf sagte, dass zwar eine Gebührenfinanzierung theoretisch möglich wäre, dies aber für die kommenden 20 bis 25 Jahre eine höhere Belastung an Verbrauchsgebühren zur Folge hätte. "Und es darf kein weiterer Sanierungsbedarf entstehen." (jr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.