80 in Stein gemeißelt

Ehefrau Erna und Geburtstagskind Otto Dilling (von rechts) freuten sich über den Besuch von Arnold Mirwald (Liedertafel), Ludwig Schreml (Stadt), Max Ott (Gesellschaft Frohsinn), Manfred Neumann (Männerverein) und Tochter Christine mit Ehemann Dieter Kies zum 80. Geburtstag des Steinmetz- und Bildhauermeisters. Bild: rn

Viele Hände musste der Steinmetz- und Bildhauermeister Otto Dilling in dieser Woche schütteln. Am Mittwoch feierte er 80. Geburtstag.

Das Licht der Welt erblickte Otto Dilling 1935 in der Bergstadt Schlaggenwald im Egerland. Nach der Vertreibung aus der Kaiserwaldregion führte der Weg der Familie mit fünf Kindern über Tremmersdorf nach Eschenbach.

Dort baute Vater Heinrich Dilling in Friedhofsnähe seinen Stein- und Bildhauerbetrieb auf. In Sohn Otto fand er einen kompetenten Mitarbeiter und Nachfolger. Modellieren und Gestalten aus Stein sind das große Hobby des Jubilars. Zahlreiche Werke geben in Eschenbach und in seinem Heim Zeugnis von seinem Ideenreichtum.

In siebter Generation

Dilling brachte sich ab 1955 auch bei der Sudetendeutschen Jugend ein und engagierte sich mit dem Vater bei der Egerländer Gmoi, der Feuerschützengesellschaft Seerose und der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Er wurde zu einem treuen Sänger bei der Liedertafel. Beim Heimatbund Schlaggenwald war Dilling viele Jahre aktiver Mitarbeiter im Vorstand. Stolz sind Otto und Erna Dilling auf Sohn Martin, der in siebter Meistergeneration den Handwerksbetrieb fortführt. Die beiden in Eschenbach wohnenden Kinder sind die Stütze der Familie. Mit den entfernt wohnenden weiteren zwei Kindern, vier Enkeln, Geschwistern und Verwandten wird die Geburtstagsfeier am kommenden Wochenende fortgesetzt.

Die Liedertafel ließ ihren Sangesbruder bei der abendlichen Chorprobe hochleben. Neben Bürgermeister Peter Lehr und Pfarrer Thomas Jeschner erwiesen Delegationen von Frohsinn, Katholischem Männerverein, Kapellenbauverein Apfelbach, Krieger- und Soldatenkameradschaft, Liedertafel, Obst- und Gartenbauverein, Steinmetzinnung, Sudetendeutscher Landsmannschaft und Sparkasse ihrem langjährigen Mitglied die Referenz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Eschenbach (13379)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.