800 Euro für Kuno aus Erlös der 125-Jahr-Feier
Feuerwehr hilft

Kommandant Hans Kick überreichte mit Manfred Biller (von rechts) sowie Vorsitzendem Anton Portner und Festbraut Veronika Portner (von links) einen 800-Euro-Scheck an Dr. Hans Brockard. Bild: fjo
Dr. Hans Brockard, Vorsitzender der Stiftung "Kinder-Universitätsklinik für Ostbayern" (Kuno) freute sich über eine Spende der Feuerwehr in Höhe von 800 Euro. Mit den 400 Euro an die "Pleystoiner Bläser" (wir berichteten) wollte es der Festausschuss nicht bewenden lassen.

Noch einmal öffneten die Verantwortlichen die Vereinskasse, um einen weiteren Teil des Erlöses aus der 125-Jahr-Feier gemeinnützigen Zwecke zukommen zu lassen. Chef und Festleiter Anton Portner hieß den Gast aus Regensburg mit Kommandant Hans Kick, Festbraut Veronika Portner und seinen Stellvertreter, Manfred Biller, am Gerätehaus willkommen. "Ich bin stolz darauf, dass auch Feuerwehren über unsere Einrichtung informiert sind," sagte Dr. Brockard. Er stellte außerdem noch kurz Kuno vor. Erst kürzlich sei die Anschaffung eines speziellen Kernspintomographen für 300 000 Euro aus Spenden möglich gewesen.

Fortlaufend könne eine Unterstützung der Eltern geleistet werden, ebenso die Einschaltung von Erzieherinnen oder Musikpädagogen. Gelder laufen auch in die Forschung, zum Beispiel in das Projekt "Kids-Studie". "Wir unterstützen gerne, wo ein Beitrag nötig gebraucht wird", bestätigte Portner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lohma (160)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.