___ Handball ___

HG Amberg - SV 08 Auerbach II 23:24 (10:10)

Die Zweite Mannschaft der SV 08-Handballer um Trainer Mike Werner hat ihren ersten Sieg der noch jungen Bezirksoberligasaison eingefahren.

Von Anfang an entwickelte sich ein umkämpftes und hitziges Derby, was auch an den beiden Unparteiischen lag, die viele Fouls ungeahndet ließen und so die Grenze des Erlaubten deutlich nach oben setzten. Beide Mannschaften nahmen den Kampf an, und so konnte sich zu keiner Zeit ein Team entscheidend absetzen.

Den ersten Treffer erzielten die Gastgeber, bevor die Auerbacher dann mit zwei Toren in Folge in Führung gingen. Sie hielt bis Mitte der ersten Hälfte an, wobei es die SVler mit einigen verworfenen Bällen verpassten, den Vorsprung auszubauen. So nahmen die Amberger das Heft wieder in die Hand und führten beim 9:7 erstmals mit zwei Toren. Die Bergstädter blieben aber dran und glichen bis zur Pause aus.

Im zweiten Abschnitt änderte sich am Spielverlauf wenig. Zunächst hatten wieder die Gastgeber die Nase vorne, ehe die Auerbacher zum ersten Mal mit zwei Toren in Front lagen. Und der Krimi ging weiter. Ständig wechselte die Führung. Die letzten Minuten prägten etliche Zeitstrafen auf beiden Seiten und viele verletzungsbedingte Unterbrechungen. Schließlich waren es die Auerbacher, die das glücklichere Ende für sich hatten: Daniel Schalanda erzielte den entscheidenden Treffer zehn Sekunden vor dem Ende; der letzte Angriff der Amberger wurde dann abgeblockt.

Tore: Bauer 8/8, Hackenberg 5, Hein 4, Hofmann 3, Kolb 2, Schalanda 2. (edt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.