___ Handball ___

Vorschau: Olympischer Gedanke Erlangen - SV 08 Auerbach II

Zu einer ungewohnten Anwurfzeit bestreitet die Handballreserve des SV 08 Auerbach ihr letztes Auswärtsspiel der Saison 2014/2015. Die Mannschaft von Mike Werner ist am Sonntagvormittag um 11 Uhr zu Gast beim OG Erlangen in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle.

Anders als in den vergangenen Jahren stecken die Altmeister aus Erlangen in dieser Saison tief im Abstiegskampf fest. Nur zwei Punkte beträgt ihr Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Die OGler werden also in ihrem letzten Heimspiel alles versuchen, um mit einem Sieg die Abstiegssorgen zu vertreiben. Die Auerbacher müssen sich darauf einstellen, dass die Heimmannschaft mit "voller Kapelle" auflaufen und alles aus dem jahrelang aufgebauten Spielerschatz herausholen wird, was am Sonntag zur Verfügung steht.

Doch auch die Bergstädter haben in den zwei verbleibenden Spielen noch ein Ziel vor Augen. Die Mannschaft möchte die Runde natürlich mit zwei Siegen beenden und sich somit aus eigener Kraft den zweiten Tabellenplatz hinter dem bereits fest stehenden Meister TSV Neutraubling sichern. Dazu wird aber, trotz der für ein Herrenspiel außergewöhnlichen Spielzeit, die nötige Spannung und Einstellung aufs Feld zu bringen sein.

Vor allem wird eine aggressive Abwehrleistung der Schlüssel zum Sieg sein. Doch auch die Fehlerzahl im Angriff sollte im Vergleich zu den letzten Spielen reduziert werden, wenn man dem erfahrenen Gegner nicht in die Karten spielen möchte. (edt)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.