A-Jugend verliert zu deutlich
Handball

Schwandorf. Eine unnötige und ärgerliche 35:44-Niederlage musste die männliche A-Jugend der JHG Städtedreieck in Kempten einstecken. Ohne die drei Stammspieler Tobias Nößner, Tim Ruß und Sandro Bayerl kam die JHG schlecht ins Spiel und lag schnell mit 1:5 im Rückstand. Dann jedoch fing sich der Gast und egalisierte zum 7:7. Bis zum 13:13 wechselte die Führung ständig. Angetrieben durch den immer gefährlichen Christoph Deml erhöhte Städtedreieck/Schwandorf in ihrer stärksten Phase zum 14:17. Die clever spielenden Hausherren nahmen folglich zunächst Christoph Deml, dann auch noch Christoph Harrieder und Valentin Deml aus dem Spiel. Die Lücken in der nun offenen Kemptener Deckung konnten aber von den anderen Spielern nicht genutzt werden, so dass die Allgäuer zum 20:20 ausglichen und bis zur Pause sogar auf 24:21 erhöhten.

Aushilfscoach Karlheinz Deml mahnte in der Halbzeitansprache mehr Bewegung der kurz gedeckten Spieler an. Dies sollte zunächst auch Wirkung zeigen und die Oberpfälzer glichen zum 28:28 aus. Dann jedoch schienen die Kräfte zu schwinden und die JHG vergab sechs klare Torchancen in Folge. In der Abwehr ließ man die spielerisch guten Allgäuer nun gewähren, was diese dankend annahmen und zum vorentscheidenden 33:28 nutzten. Ein Time-Out und eine Abwehrumstellung zeigten keine Wirkung mehr. Damit gewann die SG Kempten-Kottern verdient, jedoch nach dem Spielverlauf etwas zu hoch, mit 44:35.

Fußball Jahn: Paulus fällt lange aus

Regensburg. Die schlimmen Befürchtungen haben sich bestätigt. Thomas Paulus, Innenverteidiger des Regionalliga-Spitzenreiters SSV Jahn Regensburg, hat sich am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 II eine schwere Knieverletzung zugezogen. Kurz vor der Pause erlitt "Pauli" bei einem Zweikampf einen Außenbandriss am linken Knie. Der Verein befürchtet, dass der 33-Jährige drei bis vier Monate ausfällt. Paulus war erst zu dieser Saison vom Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue nach Regensburg gewechselt und bestritt in der laufenden Saison sieben Partien.

Gegner gesucht

SC Weinberg

Der A-Klassist sucht noch Gegner für Vorbereitungsspiele am 28. Februar, 13. und 20. März. Meldung bei Abteilungsleiter Reinhard Berger, Telefon 0157/ 78301762.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.