A-Junioren
___ JFG Herzogstadt ___

Diese Altersklasse entwickelt sich derzeit zunehmend zu einem echten Sorgenkind in der JFG. Obwohl sich aus diesem Fundus in nächster Zukunft die Seniorenmannschaften speisen sollen, ist der Leistungsstand aktuell nicht auf dem Niveau, den er haben müsste. Gegen den TSV Königstein war man zwar in der ersten Hälfte (0:3) durchaus gleichwertig - allerdings mit dem primären Unterschied, dass die Gäste ihre Chancen nutzten. Nach dem Wechsel erhöhten die Königsteiner auf das etwas zu hoch ausgefallene Endergebnis 0:6.

Zwei Tage später gegen den 1.FC Neukirchen fing man sich zunächst (vielleicht wurde ja gerade das Betthupferl verteilt) ein mehr als vermeidbares Tor ein, damit war der Weg schon vorgezeichnet. Besser war es in der 2. Hälfte, besonders was die Offensive betraf. Man wäre beim 2:5 unter Vermeidung des nahezu komatösen Zustandes ganz zu Beginn des Matches sicher nicht chancenlos gewesen, wenigstens ein Remis zu erreichen. Tore: Julian Polster und Michael Müller.

B-Junioren

Zwei Gesichter zeigten die B-Junioren und sammelten in zwei Spielen dennoch sechs Punkte ein. Im Nachholspiel bei der JFG AM-SUL-West kontrollierte man den Gegner, als Fabio Übler den Ball aus 25 Metern unter die Latte zimmerte, konnte man schon ahnen, in welche Richtung sich das Match entwickeln würde.

Vier Minuten nach Wiederbeginn war den Gastgebern mit dem 0:2 durch Hammer nach Vorarbeit von Pröll der Zahn gezogen. Pröll nach Pass von Frank und Zieger nach gut einstudiertem Freistoßtrick sorgten für das 0:4-Endergebnis. Zwei Minuten vor dem Ende die einzige dicke Gelegenheit der Einheimischen, aber auch der Elfmeter wurde von Torwart Andy Kinscher aus dem linken unteren Eck gefischt.

Letztgenannter hatten unstrittig den Löwenanteil daran, dass bei der DJK Neustadt/WN ein dünner 1:0-Auswärtssieg gelang. Die Neustädter waren drückend überlegen, und die 11. Minute sah mit dem Treffer von Alexander Pröll den ersten Lichtblick aus Sicht der Herzogstädter.

Den zweiten konstatierte man in der Schlussminute, als Ron Kumeth am Pfosten scheiterte. Dazwischen lag ein Spiel auf ein Tor, nämlich auf das der Sulzbacher. Die Gastgeber versemmelten Chance um Chance, und was dann auf das Tor kam, machte ein überragender Torwart Kinscher zunichte. Damit stand ein am Ende sehr glücklicher Sieg in den Büchern.

C-1 Junioren

In einem recht hart geführten Lokalderby beim TuS Rosenberg konnte man sich gegen sichere und robuste Gastgeber knapp mit 3:2 durchsetzen. Zwar lag man zweimal im Rückstand, aber durch eine kompakte Mannschaftsleitung sicherte sich die JFG den knappen Sieg. Die erfolgreiche Torschützen hießen Max Schlötter, Max Maul und Dennis Mutzbauer.

Nach dieser Begegnung waren einige Spieler angeschlagen, daher ging man schon mit gemischten Gefühlen in das kurz darauf folgende Heimspiel gegen den bekannt starken FC Weiden-Ost. In der Tat musste man dann auch eine deftige 0:9-Heimniederlage hinnehmen. So ein Ergebnis ist natürlich auch neben den genannten widrigen Umständen einer insgesamt schlechten Leistung geschuldet. Man war andererseits mit den neun Gästetreffern eigentlich noch gut bedient.

C-2-Junioren

Die zweite Vertretung der JFG empfing den TuS Rosenberg 2 und konnte einen ungefährdeten 7:0-Sieg einfahren. Wille und durchaus ansehnliche Kombinationen ließen keinen Zweifel an einem verdienten Erfolg, den sich die Schützlinge von Dieter Sperber redlich verdienten. Die Torschützen hießen Leon Lanig und Justin Röhrer (jeweils 2 Treffer) sowie Dominik Schlack, Dennis Mutzbauer und Vincent König. (bgü)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.