A-Klasse Mitte: Knapper 1:0-Sieg gegen Willmering - Neunburger Auswärtserfolg in Bernried - ...
Dieterskirchen springt nach vorne

Der Wernberger Christian Schön (links) kommt zu spät, Torwart Michael Dirmeier vom SC Altfalter kann den Ball fassen. Der Sportclub siegte klar und schaffte den Sprung ins Mittelfeld. Bild: Baehnisch
Schwandorf. (lfj) Durch einen torreichen 5:4-Erfolg im Schlager beim bisherigen Spitzenreiter VfB Wetterfeld (2./12) übernahm der VfR Premeischl (1./12) die Führung in der A-Klasse Mitte. Von Platz drei (9 Punkte) bis Platz elf (6 Punkte) herrscht nach sechs Spieltagen dichtes Gedränge. Einen Sprung nach vorne machte der TSV Dieterskirchen (5./9) als aktuell bestes Team aus dem Kreis Schwandorf durch den knappen 1:0-Sieg gegen die SpVgg Willmering-Waffenbrunn (3./9). Der FC Neunburg (6./8) meldete sich mit einem 5:2-Sieg beim SV Bernried (10./6) zurück, der SV Seebarn (9./7) bezwang im Kreisduell den TV Bodenwöhr (8./8) klar mit 4:1. Spielfrei war der SV Pullenried (7./8).

TSV Dieterskirchen       1:0 (0:0)       SpVgg Willmering
Tor: 1:0 (80.) Christian Käsbauer - SR: Josef Strahl (SV Erzhäuser) - Zuschauer: 50.

(lfj) Einen unverdienten 1:0-Sieg feierte der TSV Dieterskirchen gegen die SpVgg Willmering/Waffenbrunn. Die erste Viertelstunde waren die Gäste klar besser und hätten in Führung gehen müssen. Danach verflachte das Match immer mehr und es ging torlos in die Halbzeit. Auch danach verlief das Spiel ausgeglichen, bis auf die letzten 20 Minuten, als Dieterskirchen sich mehrere Chancen erspielte und zehn Minuten vor dem Ende durch Käsbauer den Siegtreffer setzte.

SV Bernried       2:5 (0:2)       1. FC Neunburg
Tore: 0:1, 0:2 (42./Foulelfmeter/44.) Markus Zach, 0:3 (46.) Markus Zankl, 1:3 (51./Handelfmeter) Jan Tallas, 1:4 (59.) Jan Prochazka, 2:4 (68.) Franek Jindrich, 2:5 (83.) Markus Zach - SR: Karl-Heinz Späth (DJK Arnschwang) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (65.) Patrik Knenicky (Bernried)

(lfj) Viele eklatante Abwehrfehler ebneten den Gästen den Weg zu einem leichten Sieg. Zach brachte Neunburg mit einem Doppelpack kurz vor der Pause auf die Siegerstraße, gleich nach Wiederbeginn erhöhte Zankl auf 3:0. Ein verwandelter Handelfmeter ließ den heimischen Anhang ein wenig hoffen, doch dann stellte Prochazka den alten Abstand wieder her. Jindrich verkürzte nochmal zum 2:4, dann setzte Zach mit seinem dritten Treffer den Schlusspunkt zum 2:5-Endstand.

SV Seebarn       4:1 (3:1)       TV Bodenwöhr
Tore: 1:0 (7.) Sebastian Gruber, 1:1 (41.) Alexander Zimmet, 2:1, 3:1 (42./45.) Matthias Rösch, 4:1 (52.) Peter Meier - SR: Josef Schimmer (FC Schmidgaden) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (80.) Maximilian Gruber (Bodenwöhr)

(lfj) Die Heimelf zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und siegte verdient mit 4:1. Die Gäste gingen durch Gruber, der einen groben Abwehrschnitzer nutzte, zwar früh in Führung, doch dann riss sich Seebarn zusammen und spielte konzentriert. Kurz vor der Pause ging es dann Schlag auf Schlag, als dem SV innerhalb weniger Minuten drei Treffer gelangen. Mit einem herrlichen Volleyschuss direkt in den Winkel baute Meier den Vorsprung auf 4:1 aus, was zugleich auch schon der Endstand war.

VfB Wetterfeld       4:5 (3:2)       VfR Premeischl
Tore: 0:1 (12.) Tobias Vitzthum, 1:1 (34.) Petr Kucera, 2:1 (43.) Andreas Kohout, 3:1 (44.) Roman Schmid, 3:2 (45.) Thomas Ruhland, 4:2 (46./Foulelfmeter) Timo Heumann, 4:3 (61.) Stefan Gress,, 4:4 (78.) Thomas Ruhland, 4:5 (90.) Tobias Vitzthum - SR: Peter Scholz (FC Stamsried) - Zuschauer: 50

Neukirchen/Balb. II       6:2 (4:1)       SpVgg Mitterdorf II
Tore: 1:0 (4.) Christian Ziereis, 2:0 (9.) Stefan Hildebrandt, 3:0 (22.) Christian Ziereis, 3:1 (27.) Tobias Riedl, 4:1 (38.) Florian Spießl, 5:1 (54.) Christian Ziereis, 6:1 (71.) Florian Spießl, 6:2 (84.) Alexander Weber - SR: Andreas Betz (SC Kreith/Pittersberg) - Zuschauer: 40

TSV Nittenau II       0:3 (0:1)       SV Geigant
Tore: 0:1 (41.) Christian Brunn, 0:2 (55.) Jiri Matejka, 0:3 (72.) Sebastian Frank - SR: Tobias Fleischmann (SC Ettmannsdorf) - Zuschauer: 50 - Rot: (60.) Gleixner (Nittenau) Foulspiel
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.