A-Klasse Mitte: TSV verliert auch sein zweites Spiel - Pullenried im Landkreisderby 2:2 gegen ...
Dieterskirchen kommt nicht in die Spur

Schwandorf. (lfj) In der A-Klasse Mitte gab es für die Mannschaften aus dem Kreis Schwandorf am zweiten Spieltag eine 50:50-Ausbeute. Im einzigen Landkreisderby trennten sich der SV Pullenried (9./2) und der TV Bodenwöhr (3./4) mit 2:2. Der TSV Nittenau II (5./3) kehrte in seinem ersten Match mit einem 1:0-Erfolg vom SV Bernried (11./0) heim. Mit dem gleichen Ergebnis holte sich der SV Seebarn (8./3) gegen die SpVgg Willmering-Waffenbrunn (4./3) die ersten drei Punkte.

FC Neunburg verliert 1:2

Der 1. FC Neunburg (10./1) musste sich bei der SpVgg Mitterdorf (7./3) mit 1:2 beugen. Der TSV Dieterskirchen (11./0) vergeigte vor eigenem Publikum gegen den VfB Wetterfeld mit 1:2 auch das zweite Match.

TSV Dieterskirchen       1:2 (1:1)       VfB Wetterfeld
Tore: 0:1 (12./Foulelfmeter) Timo Heumann, 1:1 (35.) Maximilian Weingärtner, 1:2 (64.) Petr Kucera - SR: Stefan Mehrl (TV Wackersdorf) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (70.) Tomas Ruzek (Wetterfeld) - Besonderes Vorkommnis: (29.) Marco Mehltretter (Dieterskirchen) verschießt Foulelfmeter

(lfj) Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel auf hohem Niveau, wobei die ersten zehn Minuten klar den Gästen gehörten, die auch durch einen umstrittenen Foulelfmeter in Führung gingen. Danach nahm die Heimelf das Geschehen immer mehr in die Hand, ließ aber einen Strafstoß ungenutzt. Dennoch ließ sich der TSV von diesem Malheur nicht beeindrucken und machte durch Weingärtner den verdienten Ausgleich. Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichen, aber die Gäste zeigten sich in der Chancenverwertung cleverer. Während Kucera das 1:2 erzielte, hatte Dieterskirchen in der Schlussphase zweimal den Ausgleich auf dem Fuß.

SpVgg Mitterdorf       2:1 (1:1)       1. FC Neunburg
Tore: 0:1 (10./Foulelfmeter) Markus Zach, 1:1 (14.) Tobias Riedl, 2:1 (70.) Daniel Riedl - SR: Gerhard Rank (FC Ränkam) - Zuschauer: 120 - Rot: (86.) Michael Engl (Mitterdorf) SR-Beleidigung; (92.) Florian Zankl (Neunburg) Foulspiel

Die Gäste waren klar spielstärker, zu Möglichkeiten kamen beide Mannschaften. Zach brachte die Neunburger nach zehn Minuten per verwandelten Strafstoß in Führung, der FC zeigte sich im weiteren Spielverlauf aber vor dem Mitterdorfer Tor zu unentschlossen. Nur kurz nach dem Rückstand glich T. Riedl für die SpVgg aus. Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Gastgeber erneut cleverer in der Chancenverwertung, als D. Riedl 20 Minuten vor dem Ende den Mitterdorfer Siegtreffer markierte.

SV Pullenried       2:2 (2:1)       TV Bodenwöhr
Tore: 1:0, 2:0 (7./Foulelfmeter/ 25.) Martin Svehla, 2:1 (17.) Christoph Zinnbauer, 2:2 (54.) Wolfgang Fritsch - SR: Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (60.) Florian Lattka (Pullenried) - Rot: (13.) Tobias Klier (Pullenried) Foulspiel; (80.) Joachim Baumer (Bodenwöhr) Foulspiel

(lfj) In der fairen Begegnung ging Pullenried durch einen verwandelten Foulelfmeter früh in Führung, wurde aber auch schon bald dezimiert, als Klier die Rote Karte sah. Dennoch konnte erneut Svehla für den Gastgeber auf 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später verkürzte Zinnbauer für den TV auf 2:1 und die Partie war wieder offen. Auch der zweite Durchgang war hart umkämpft, wobei Fritsch der Ausgleich gelang. Der SVP konnte auch nach einer weiteren Hinausstellung bis zum Ende das gerechte 2:2-Unentschieden über die Zeit retten.

SV Seebarn       1:0 (1:0)       SpVgg Willmering-Wa.
Tor: 1:0 (40./Foulelfmeter) Tobias Ziereis - SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 70

(lfj) Die ersten 20 Minuten war Seebarn spielbestimmend, ohne sich aber großartige Chancen erspielen zu können. Die Gäste rissen dann das Spiel an sich, konnten sich aber auch nicht entscheidend durchsetzen. Aus einem Seebarner Konter entwickelte sich ein Foul im Strafraum, den fälligen Elfer versenkte Ziereis zur Seebarner Führung. Nach Wiederbeginn schob Willmering an, der SV stand nur noch in der Defensive, verrichtete dort aber super Arbeit und durfte sich auch bei seinem Keeper Tobias Hanauer bedanken. Der hielt mit zwei Glanzparaden den Sieg fest.

SV Bernried       0:1 (0:1)       TSV Nittenau II
Tor: 0:1 (26.) Wolfgang Doblinger - SR: Ernst Sonnberger (SV Gleißenberg) - Zuschauer: 10

(lfj) Die Gäste zogen sich weit zurück und lauerten auf Konter. Ein solcher brachte auch Erfolg, als Doblinger die Führung der Nittenauer besorgte. Bernried verstärkte zwar in der Folge die Offensivbemühungen, aber der starke Gästekeeper Florian Heller rettete den Gästen mit einigen Paraden den Sieg.

Statistik

SpVgg Neukirchen-Balbini II - VfR Premeischl 0:6 (0:2) Tore: 0:1, 0:2 (21./43) Tobias Vitzthum, 0:3, 0:4 (71./82.) Benjamin Dirscherl, 0:5 (84.) Thomas Dirscherl, 0:6 (86.) Benjamin Dirscherl - SR: Jürgen Urban (TV Bodenwöhr) - Zuschauer: 100
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.