A-Klasse Nord

FC Kaltenbrunn       4:2 (2:2)       DJK Gebenbach II
Tore: 1:0 (15.) Dominik Pritzl, 1:1 (20.) Marco Hoffmann, 2:1 (21.) Dominik Pritzl 2:2 (26.) Sebastian Fuchs, 3:2 (64.) Dominik Pritzl, 4:2 (85./Foulelfmeter) Christian Bauer - SR: Josef Scheck (SpVgg Vohenstrauß) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (28.) Florian Kaiser (DJK) - Besonderes Vorkommnis: (29.) Stefan Koppmann (FCK) vergibt Foulelfmeter

(cst) Der FC Kaltenbrunn kann zu Hause doch noch gewinnen: Nach rund eineinhalb Jahren ohne Heimerfolg gelang durch ein 4:2 der enorm wichtige Dreier, um im Abstiegskampf dranzubleiben. Dominik Pritzl gelangen dabei drei Kopfballtore, zwei davon in Hälfte eins. Die beiden Treffer glichen die Gäste jeweils noch aus. Die DJK dezimierte sich nach knapp 30 Minuten mit einer Gelb-Roten Karte selbst. Die Überzahl nutzten die Hausherren in Hälfte zwei aus. Nach dem Führungstor von Pritzl machte Bauer den nach einer engagierten Leistung verdienten Sieg klar.

Kümmersbruck       Neudorf/Luhe II
Tore: 1:0 (24.) Vitali Rostov, 2:0 (40.) Raphael Schenker, 2:1 (62.) Sebastian Bergmann, 3:1 (80.) Hamit Ötzekin, 3:2 (81.) Daniel Deyerl, 3:3 (90.+2/Foulelfmeter) Stefan Frischholz -SR:Hubert Stigler (Hörmanndorf) -Zuschauer:40 -Gelb-Rot:(90.+3) Norbert Dietrich (Neudorf) wegen Meckerns.

(gla) In einer niveauarmen Begegnung dominierte Kümmersbruck in der ersten Hälfte und ging durch Vitali Rostov mit 1:0 in Führung. Der TSV machte Druck, vergab aber zu viele Tormöglichkeiten. In der 40. Minute sorgte Raphael Schenker für den 2:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel stellte die Elf von Trainer Weigl das Fußballspielen ein und verlegte ihre Aktivitäten mehr auf Meckern. So kamen die Gäste durch Sebastian Bergmann aus abseitsverdächtiger Position zum Anschlusstreffer. Danach verflachte das Spiel. Als Hamit Öztekin in der 80. Minute das 3:1 per Freistoß erzielte, schien die Begegnung entschieden. Vom Anstoß weg gelang Daniel Deyerl nach einem schweren Abwehrfehler das 3:2, und in der Nachspielzeit stellte Stefan Frischholz per Foulelfmeter den nicht unverdienten 3:3-Endstand her.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.