A-Klasse Nord

SG Etz. II/W'ham. II       1:2 (0:1)       SF U'poppenricht
Tore: 0:1 (39./Foulelfmeter) Marius Bloch, 0:2 (69.) Manuel Frahs, 1:2 (71.) Marco Brünsch - SR: Ghennam (SC Luhe-Wildenau) - Zuschauer: 50

(war) Die SG konnte die gute Leistung beim 2:0-Sieg in Vilseck nicht bestätigen. Das lag nach Ansicht von Spielertrainer Kushtrim Mehmeti auch an der schwächeren Personalausstattung als in der Vorwoche. "Mit Anleihen aus dem Landesligakader hätten wir es heute sicher gepackt", monierte er. Ein Elfer brachte die Führung für die engagierten Sportfreunde. Das Niveau sank nach Wiederanpfiff ab. Eine präzise Hereingabe donnerte Einwechselspieler Manuel Frahs zum 0:2 in die Maschen. Der postwendende Anschlusstreffer von Maco Brünsch war zu wenig, um das Spiel noch zu drehen. Schiri Ghennam hätte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff durchaus auf Elfmeter entscheiden können, als Marco Brünsch im Strafraum der Gäste gelegt worden war.

FC Großalbershof       4:1 (1:0)       SG Neud./Luhe-W. II
Tore: 1:0 (36.) David Mora Barth, 2:0 (47. Foulelfmeter) Waldemar Erhardt, 2:1 (50./Foulelfmeter) Sebastian Bergmann, 3:1 (64.) Julian Wedel, 4:1 (83.) Daniel Bär - SR: Rudolf Ziegler ( SV Hersbruck) - Zuschauer: 30

Der FC Großalbershof beherrschte von Spielbeginn an das Match und hatte in der ersten Halbzeit bereits fünf hochkarätige Torchancen, die nicht genutzt wurden. Die zweite Hälfte gestaltete sich etwas zäher, wobei die Gäste aus Luhe den Sieg der Heimelf nie gefährden konnten. Am Ende holte sich Großalbershof verdient die drei Punkte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.