A-Klasse West: DJK Neustadt II weiter einen Punkt vor SV 08 Auerbach und TSV Kirchendemenreuth
Spitzentrio bleibt in der Erfolgsspur

Der Weiherner Alexander Auer (rechts) spitzelt seinem Pfreimder Gegenspieler Max Mischinger den Ball weg. Beide Teams trennten sich 1:1. Bild: ham
Weiden. (af) Das Spitzentrio bleibt in der A-Klasse West auf Tuchfühlung: Die DJK Neustadt II (1./39) führt nach dem 3:0-Sieg über den TSV Erbendorf II (11./14) weiter die Tabelle an. Einen Zähler dahinter folgen der SV 08 Auerbach II (2./38) und TSV Kirchendemenreuth (3./38). Die SV Grafenwöhr II (4./30) behauptete Platz vier durch das 2:0 über Concordia Hütten (5./25).

TSV K'demenreuth       5:2 (2:1)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: 1:0 (7.) Hendrik Troff, 1:1 (27.) Stefan Bauer, 2:1 (37.) Markus Schiener, 3:1 (61.) Stephan Lukas. 4:1 (62.)Sebastian Mois, 4:2 (77.) Michael Kausler, 5:2 (79,) Markus Schiener- SR: Hans Kneissl - Zuschauer: 80

(mle) Der TSV war von Beginn an die dominante Mannschaft. Nach dem Führungstreffer durch Troff versteckte sich Neustadt nicht und kam zum Ausgleich. Noch vor der Pause sorgte Schiener durch einen Weitschuss für die erneute TSV-Führung. Nach der Pause spielte die Kandler-Elf weiter nach vorne und stellte durch einen Doppelschlag von Lukas und Mois die Weichen endgültig auf Sieg. Die Tore durch Kausler und Schiener waren am Ende nur noch Ergebniskosmetik.

SC K'thumbach II       0:0       SV Neusorg II
SR: Amtmann (Grafenwöhr) - Zuschauer: 100

(dfr) Eine Nullnummer ohne große Torszenen gab es im Vorspiel der Kreisliga-Partie. Das Spiel war sehr kampfintensiv und geprägt von vielen Fouls und Fehlpässen. Am Ende dürften beide Teams mit dem Unentschieden zufrieden sein, da sich keiner entscheidende Vorteile herausspielen konnte. Überschattet wurde die Partie von einer schweren Schulterverletzung des Kirchenthumbachers Matthias Dromann, der mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

SVSW Kemnath II       5:1 (3:0)       TSV Neunkirchen
Tore: 1:0 (7.) Markus Holzner, 2:0 (36.) Oliver Welsner, 3:0 (41./Foulelfmeter) Michael Dötsch, 3:1 (74.) Stephan Melchner, 4:1 (76./Foulelfmeter) Jonas Fehrmann, 5:1 (90.) Marco Filbinger - SR: Andreas Herath - Zuschauer: 20

(dös) Der SVSW ging zwar früh in Führung, Neunkirchen agierte in der ersten halben Stunde jedoch auf Augenhöhe. Erst ab dem 2:0 durch Oliver Welsner in der 36. Minute wurde Kemnath sicherer. Michael Dötsch erhöhte per Foulelfmeter auf 3:0. Nach der Pause schalteten die Gastgeber einen Gang zurück. Der TSV steckte nicht auf und Stephan Melchner erzielte sogar das 3:1. Jonas Fehrmann stellte durch einen erneuten Foulelfmeter postwendend den alten Abstand wieder her. Marco Filbinger reihte sich kurz vor Schluss in die Torschützenliste ein.

SpVgg Trabitz       2:5 (0:2)       SV 08 Auerbach II
Tore: 0:1/0:2 (4./37.) Daniel Wagner, 1:2 (64.) Sebastian Hutzler, 1:3 (78.) Andreas Schleicher, 1:4 (85.) Ersin Ercan, 2:4 (86.) Hasan Özkan, 2:5 (88.) Andreas Schleicher - SR: Stephan Meier (FC Vorbach) - Zuschauer: 75 - Gelb-Rot: (89.) Dominik Szwaja (SV)

(gsl) Die Gäste dominierten von Beginn an und erzielten gleich mit ihrem ersten Angriff die Führung. Die Heimelf war zwar bemüht, konnte sich aber keine Torchancen erarbeiten. Nach der Pause zogen sich die Gäste etwas zurück und Trabitz hatte nun mehr vom Spiel. Aus einem Gewühl heraus erzielte Sebastian Hutzler den Anschluss. Auerbach agierte nun wieder konzentrierter und kam prompt zu Torerfolgen.

DJK Neustadt II       3:0 (0:0)       TSV Erbendorf II
Tore: 1:0 (64.) Christoph Spranger, 2:0 (90./Eigentor) Benjamin Kraus,, 3:0 (90.+3) Phillipp Hanker - SR: Tobias Nickl (VfB Rothenstadt) - Zuschauer: 50

(wsc) Als eine schwere Geburt entwickelte sich der wichtige Dreier der DJK zur Kirwa, der erst in der Schlussphase eingefahren war. Nach torloser erster Hälfte brachte Chris Spranger den mittlerweile klar dominierenden Ligaprimus auf Zuspiel von "Bene" Zupfer nach über einer Stunde in Front. Danach hatte die DJK die Vorentscheidung mehrfach auf dem Fuß, sogar ein Elfmeter wurde vergeben. In den Schlusssekunden machten ein Eigentor und ein Lupfer von Phillipp Hanker den Deckel auf den erwarteten Heimsieg.

SG Mehlmeisel/Fi.       2:3 (1:0)       SC Eschenbach
Tore: 1:0 (24.) Eigentor; 1:1 (70.) Jan Schröder; 1:2 (83.) Hannes Ackermann; 1:3 (88)Miralem Kovacevic; 2:3 (90.) Matthias Heider - SR: Holger Schmidt - Zuschauer: 55

(fs) Die Hausherren kamen gut in die Partie und waren bis zur 30. Minuten die bessere Mannschaft. Das Tor für die SG fiel aber durch ein Eigentor des Gästetorwarts. Ab der 30. Minute drückte aber der SCE auf den Ausgleich. Trotz der enormen Überlegenheit dauerte es aber bis zur 70. Minute, ehe der Gleichstand fällig war. Die Hausherren waren anschließend verunsichert. Die Gäste drückten weiter und erzielten zwei weitere Treffer. Die SG ist durch diese Niederlage wohl kaum mehr zu retten.

SV Grafenwöhr II       2:0 (0:0)       Concordia Hütten
Tore: 1:0 (4.) Denis Miles, 2:0 (79.) Andreas Reiter - SR: Bernd Lassahn (ASV Pegnitz) - Zuschauer: 50
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.