A-Klasse West: Trisching und Dachelhofen siegen - Rückschlag für die Kreither - Weihern 4:2 ...
Das Spitzenduo marschiert weiter

Schwandorf. (lfj) In der A-Klasse West konnte das Führungsduo am letzten Spieltag (17.) im Jahr 2014 seinen Vorsprung ausbauen. Der SV Trisching (1./37) besiegte Schlusslicht FC Saltendorf (14./5) standesgemäß mit 4:0, der TuS Dachelhofen (2./36) musste sich bei 2:1-Erfolg über den TSV Schwandorf (10./21) schon mehr strecken. Der TuS hat aber die Möglichkeit, mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den DJK-SV Steinberg (8./24) als Spitzenreiter zu überwintern.

Der SC Kreith (3./31) erlitt durch das 1:1-Unentschieden gegen den Steinberger dagegen einen herben Rückschlag im Titelrennen. Auf dem Vormarsch befinden sich der SV Haselbach (4./30), der die SpVgg Pfreimd II (9./21) mit 2:0 besiegte, sowie der TV Wackersdorf (5./29) nach dem 2:0-Erfolg über den 1. FC Wernberg II (11./21). Die DJK Weihern/Stein (6./28) gewann gegen den ASV Fronberg (13./5) mit 4:2. Abgesagt wurde das Maxhütte-Haidhofer Derby zwischen dem SC Sinopspor (12./15) und dem FC Maxhütte-Haidhof (7./26).

SV Haselbach       2:0(2:0)       SpVgg Pfreimd II
Tore: 1:0 (29.) Georg Graf, 2:0 (41.) Manfred Schmidt - SR: Karl Vollmer (SSV Paulsdorf) - Zuschauer: 100

(lfj) In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein sehr gutes Fußballspiel. Die beiden Tore von Graf und Schmidt für den Gastgeber krönten diesen Abschnitt. Auch die Gäste aus Pfreimd zeigten eine ansprechende Leistung, kamen aber kaum in den Haselbacher Sechzehner. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste leicht überlegen, hatten aber keine zwingenden Chancen, so dass es beim verdienten 2:0-Sieg des SV blieb.

DJK Weihern/Stein       4:2 (1:1)       ASV Fronberg
Tore: 0:1 (9.) Peter Menne, 1:1 (19.) Markus Stahl, 2:1 (57.) Johannes Ruider, 3:1 (59.) Mirko Hasse, 3:2 (63.) Stefan Einbecker, 4:2 (79.) Mirko Hasse - SR: Willi Greber (FC OVI-Teunz) - Zuschauer: 80.

(lfj) In der ersten Halbzeit war das Match ziemlich ausgeglichen. Menne traf für die Fronberger, Stahl glich für die Platzherren wieder aus. Nach der Pause zeigte sich die DJK dominant und ging durch Ruider verdient mit 2:1 in Führung, welche Hasse nur zwei Minuten später auf 3:1 ausbaute. Nach einem Abwehrfehler der Gastgeber brachte Einbecker die Gäste noch einmal heran, aber Hasse machte mit seinem zweiten Treffer und dem 4:2 zehn Minuten vor dem Ende alles klar.

SC Kreith       1:1 (0:1)       DJK-SV Steinberg
Tore: 0:1 (36.) Mario Binner, 1:1 (68.) Benjamin Feicht - SR: Robert Rem (SV Leonberg) - Zuschauer: 50 - Rot: (92.) SC-TW Fabian Büchold, Kreith - Gelb-Rot: (75.) Mario Binner (Steinberg)

(lfj) Bereits in der ersten halben Stunde vergaben die Platzherren einige hochkarätige Möglichkeiten. Den ersten Treffer jedoch erzielte Binner für Steinberg. Es folgte ein flottes und offensiv geführtes Spiel von beiden Teams, das von vielen Torchancen geprägt war. Eine davon nutzte Feicht zum Ausgleich für den SC. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

TuS Dachelhofen       2:1 (0:0)       TSV Schwandorf
Tore: 1:0, 2:0 (55./Foulelfmeter/57.) Christian Donhauser, 2:1 (84.) Patrik Kminiak - SR: Johannes Böhm (SG Painten) - Zuschauer: 100 - Gelb-Rot: (85.) Rafal Zak (Schwandorf)

(lfj) Der TuS war in allen Belangen überlegen, doch ließ er in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen liegen. Erst nach der Pause fielen die Tore. Donhauser verwandelte zunächst einen Foulelfmeter und erhöhte mit einem weiteren Treffer nur zwei Minuten später auf 2:0. Den Anschlusstreffer für den TSV erzielte Kminiak fünf Minuten vor dem Ende. Nachdem TSV-Akteur Zak nur kurz darauf Gelb-Rot sah, konnten die Gäste den verdienten Sieg des TuS nicht mehr gefährden.

SV Trisching       4:0 (3:0)       FC Saltendorf
Tore: 1:0 (4.) Dominik Graf, 2:0 (7.) Jonathan Schatz, 3:0 (45.) David Schatz, 4:0 (82.) Jonathan Schatz - SR: Josef Ram (DJK Irchenrieth) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (32.) Markus Hofrichter (Saltendorf)

(lfj) Dieses Spiel zeigte ganz klar, wer am Anfang und wer am Ende der Tabelle steht. Bereits früh traf Graf für die Gastgeber, nur kurz darauf legte Jonathan Schatz das 2:0 nach und noch vor der Pause schoss David Schatz das dritte Tor für Trisching, womit die Begegnung entschieden war. Auch in der zweiten Halbzeit kamen die Saltendorfer Gäste kaum aus der eigenen Hälfte heraus, konnten zunächst aber weitere Gegentreffer verhindern. Jonathan Schatz gelang noch der 4:0-Endstand. Die Gäste spielten gut eine Stunde in Unterzahl, weil Hofrichter wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte sah.

TV Wackersdorf       2:0 (1:0)       1. FC Wernberg II
Tore: 1:0 (9.) Marcel Kieschnick, 2:0 (88.) Matthias Walz - SR: Markus Schwendner (DJK Ensdorf) - Zuschauer: 30

(lfj) Im ersten Durchgang führte der TV Wackersdorf durch den frühen Treffer von Kieschnick verdient mit 1:0, verpasste aber bei mehreren Möglichkeiten einen deutlicheren Vorsprung. Nach Wiederbeginn waren die Gäste klar stärker, vergaben aber etliche Chancen zum Ausgleich. Kurz vor dem Schlusspfiff setzten die Platzherren einen Konter, den Walz zum glücklichen 2:0-Endstand abschloss.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.