Aaron Schulz Gesamtsieger

Maximilian Schicker vom MSC Stiftland Mitterteich belegte beim vorletzten Lauf zum nordbayerischen ADAC-Trial-Pokal in Zirndorf in der Klasse 4 den vierten Platz. Bild: hfz

Am Sonntag wurde in Zirndorf bei Nürnberg der vorletzte Lauf zum nordbayerischen ADAC-Trial-Pokal ausgetragen. Dabei schnitten die Fahrer des MSC Stiftland Mitterteich wieder erfolgreich ab.

Mitterteich. In der Klasse 6 Jugend feierte Luis Seer einen souveränen Sieg. Der junge Trial-Fahrer hatte am Ende neun Strafpunkte. Er wurde bei diesem Wettbewerb von seinem Vereinskollegen Peter Wolf betreut, der ihm die Spuren sehr gut erklärte. Seers härtester Meisterschaftskonkurrent, Fabian Kunstmann aus Zirndorf, wurde nur Dritter. Seer hat nun über zehn Punkte Vorsprung vor dem Finale in Kasendorf.

In der Jugendklasse 5 erreichte Aaron Schulz den zweiten Platz in der Tageswertung. Es gewann Philip Driendl, der jedoch Gaststarter aus Südbayern war. Somit konnte Schulz seine Führung im ADAC-Pokal weiter ausbauen und ist vorzeitig Sieger der Klasse 5 im nordbayerischen ADAC-Trial-Jugend-Pokal.

Maximilian Schicker konnte sich in der Klasse 4 den vierten Rang erkämpfen. Sieger wurde Johannes Driendl, der ältere Bruder von Philip. Dahinter reihten sich die Platzierten des ADAC-Pokals ein. In der Meisterschaft bleibt alles so, wie vor dem Wettbewerb in Zirndorf.

Die einzige Dame bei der Veranstaltung war die für den MSC Stiftland startende Kathrin Döhla in der Klasse 3. Die 23-Jährige kam als Führende nach Zirndorf. Nach einer durchwachsenen Leistung an diesem Tag konnte sie nur den fünften Rang herausfahren. Da der Zweitplatzierte der Meisterschaft, Martin Weiß (AMC Zirndorf), nur den vierten Tagesplatz erreichte, konnte Döhla ihre Führung verteidigen.

In der Klasse 2 schaffte Maximilian Schulz als Dritter den Sprung aufs Podium. Er hatte zu Beginn mit kleineren technischen Problemen zu kämpfen. Doch nach den anfänglichen Schwierigkeiten lieferte der Konnersreuther eine solide Leistung ab und wurde hinter Max Kurth (MSC Großhabersdorf) und Gaststarter Robert Schiek Dritter. Seine Führung im ADAC-Pokal konnte er ebenfalls verteidigen.

In den nächsten Wochen ist der Terminkalender der Stiftländer mit den letzten vier Läufen zur deutschen Meisterschaft, dem ADAC-Bundesendlauf, dem Finalläufen zur deutschen Jugend-Trial-Meisterschaft sowie dem Finallauf zum nordbayerischen ADAC-Trial-Pokal in Kasendorf prall gefüllt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.