Ab 1. Mai zwei neue Ausstellungen am Wunderhof
Kunst-Saison startet

Mit einem Tag der offenen Tür beginnt die neue Sommersaison auf dem Wunderhof in Eckertsfeld. In der Kunstgalerie werden dabei am Freitag, 1. Mai, zwei Ausstellungen eröffnet.

Stephan Böhm zeigt im Erdgeschoss die Foto-Ausstellung "Starke Persönlichkeiten - von Bandleadern, Bodybuildern und anderen". Das Gefühl für den richtigen Moment ist die Stärke des Studenten für Kommunikationsdesign. In der Musikszene, für die er hauptsächlich arbeitet, hat er sich damit bereits einen Namen gemacht. Von 15 bis 16 Uhr lässt sich Stephan Böhm am Freitag bei einem Porträt-Fotoshooting über die Schulter schauen.

Im ersten Stock der Kunstgalerie läuft die Dauer-Ausstellung von "Venia Design". Evi Steiner-Böhm und Michael Horn haben neben Naturmotiven dieses Mal Bilder für Märchen und andere Geschichten ausgesucht. Michael Horn zeigt am Freitag von 14 bis 15 Uhr, worauf es bei einer guten Illustration ankommt.

Der Wunderhof ist mit seiner Kreativwerkstatt und der Jugendkunstschule seit 2014 Mitglied im Landesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen in Bayern. Für Erwachsene gibt es neben den Naturworkshops nun auch Werkstattkurse, in denen man verschiedene Kreativtechniken ausprobieren und systematisch erlernen kann. Die Jugendkunstschule bietet Ferien- und Jahreskurse für ein "Zertifikat Zeichnen und Malen".

Im Atelier-Seminarraum der Künstlerin Evi Steiner-Böhm können sich Interessenten am Freitag, 1. Mai, von 17 bis 18 Uhr umsehen und über das Kursangebot informieren. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt das Café des Wunderhofs von 14 bis 18 Uhr.

Führungen durch den Lebensgarten werden wie gewohnt ab 3. Mai wieder jeden Sonntag von 13.30 bis 14.30 Uhr angeboten. Weitere Informationen und das Programm des Wunderhofs zum Download unter www.wunderhof.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Eckertsfeld (63)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.