Ab heute in allen RVV-Bussen - Rückgang der Schwarzfahrerquote das Ziel
Vorne einsteigen, Ticket zeigen

Gemeinsam informierten die Vertreter des Regensburger Verkehrsverbundes, der Regensburger Verkehrsbetriebe und der landkreiseigenen Nahverkehrsgesellschaft GFN über den ab heute in allen RVV-Bussen geltenden Vordereinstieg. Bild: hfz
Schwandorf. Ab dem 1. August ist es soweit: Denn dann heißt es für alle Busfahrgäste in Stadt und Region ab 20 Uhr: "Bitte steigen Sie vorne ein und zeigen Ihr Ticket". Der Regensburger Verkehrsverbund stellte gemeinsam mit den Regensburger Verkehrsbetrieben und der landkreiseigenen Nahverkehrsgesellschaft GFN den ab heute in allen RVV-Bussen geltenden Vordereinstieg vor.

"Mit der Einführung des Vordereinstieges versprechen wir uns insbesondere in den Abendstunden einen deutlichen Rückgang der Schwarzfahrerquote. Viele Verkehrsunternehmen in Deutschland konnten mit dieser Regelung bereits positive Erfahrungen sammeln", so Kai Müller-Eberstein, Geschäftsführer RVV.

"Der Fahrgastwechsel wird durch den Vordereinstieg in den Abendstunden und an den Wochenenden auf keinen Fall negativ beeinflusst werden", so Frank Steinwede, Betriebsleiter der RVB. Aus seiner Sicht unterstütze diese Regelung sogar den Fahrgastwechsel, da "an den hinteren Türen der Bus verlassen wird, während vorne bereits die neuen Fahrgäste zeitgleich einsteigen können. "Vorne einsteigen und dem Fahrpersonal das Ticket zeigen ist fair. Denn Busfahren ohne Ticket ist eigentlich Busfahren auf Kosten anderer", so Josef Weigl, Geschäftsführer des RVV und verantwortlich für den regionalen Busverkehr. Zum Start des Vordereinstieges ab 20 Uhr und an den Wochenenden läuft eine Informationskampagne des RVV an. Unter www.vornemitdabei.de gibt es weitere Infos
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.