Abbruchmaterial aus dem Bad lockt Müllsünder an
Abfall dazu gepackt

Bekannt gegeben wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass momentan die beiden neuen Bebauungspläne Rieden-Ledereracker und Vilshofen-An der Bahnhofstraße öffentlich ausliegen. Gemeindebürger können die Unterlagen und den Umweltbericht im Rathaus (Zimmer 03) einsehen und dazu auch Bedenken oder Anregungen vorbringen. Die Erschließungsplanung für beide Baugebiete stammt vom Ingenieurbüro Reiner Schönberger (Seugast).

Den Antrag der Wasserwacht Vilstal-Kümmersbruck auf Bezuschussung der diesjährigen Aufsichtsstunden im Freibad Rieden hat der Rat zurückgestellt. Dazu müsste noch Grundsätzliches zu den festgelegten und freiwilligen Einsatzzeiten geklärt werden, sagte Bürgermeister Erwin Geitner.

Für eine größere Diskussion sorgten aktuelle Vorkommnisse auf dem Gemeinde-Grundstück bei den Parkplätzen des FC-Geländes am Ende der Jahnstraße. Auf dem Areal, auf dem jedes Jahr das Material für das Sonnwendfeuer aufgeschichtet wird, entwickele sich derzeit eine wilde Müllhalde, wie Marktgemeinderat Dieter Teich meinte. Bürgermeister Geitner klärte auf, dass dort gerade der abgebrochene Dachstuhl des Campingplatz-Gebäudes zwischengelagert worden sei. Allerdings seien zwischenzeitlich auch andere "Zulieferungen" erfolgt, bedauerte der Gemeindechef. Um weitere unerlaubte Müllablagerungen zu vermeiden, soll der Platz nun eingezäunt werden.

Ordnungsamtlich und wasserschutzrechtlich könne man diese Form von Umweltverschmutzung nicht tolerieren, stellt Geschäftsleiterin Sabine Müller fest. Sollten Teile des Materials für das Johannisfeuer verwendet werden können, müssten diese wenige Tage vor der Veranstaltung ohnehin umgeschichtet werden. Müllablagerungen beeinträchtigten nicht nur das Ortsbild, sondern hätten auch naturschutzrechtliche Auswirkungen. Wenn solches Material sehr lange herumliege, würden sich hier unter anderem Kleintiere verstecken oder einnisten. Deshalb soll Holz für das Sonnwendfeuer erst wenige Wochen vor diesem Termin angesammelt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.