Abc-Schützen ganz heiß aufs Lernen

Endlich lesen, schreiben, rechnen lernen: Für 23 Buben und Mädchen war es am Dienstag so weit. Sie durften in der Grundschule Eschenbach zum ersten Mal die Schulbank drücken.

Rektor, Elternbeirat, Zweitklässler, Eltern und Großeltern begleiteten 23 Abc-Schützen an ihrem ersten Schultag an der Markus-Gottwalt-Schule (MGS).

Die Kleinen begannen ihren neuen Lebensabschnitt zum Großteil locker und gelöst. Nur vereinzelt zeigte sich Unsicherheit; vor allem dann, wenn die Muttersprache Englisch oder Albanisch ist.

Nach einem Wortgottesdienst in der Bergkirche hießen die Mitschüler der zweiten Klasse die Neuen in der Aula willkommen. Sie sangen von Liedern, die es über viele Sachen gibt, und ergänzten sie mit einem "Lied über mich". "Ihr wart ja schon einige Male in der Schule, aber heute geht's so richtig los", verkündete Rektor Otmar Buchmann.

Er hieß Eltern, Großeltern und Geschwister willkommen und wertete es als nicht außergewöhnlich, "wenn ihr vielleicht etwa nervös seid". Sein Gedicht über den ersten Schultag, verbunden mit der Frage, ob Lehrer auch Spaß im Sinn haben, begleiteten sie mit spontanen Äußerungen. Der Elternbeirat verteilte rote Schulhemden, versehen mit dem jeweiligen Vornamen. Für die Angehörigen der Schüler hatte er für die Zeit der ersten Unterrichtsstunde ein reichhaltiges Kuchen- und Imbissbüfett vorbereitet.

"Könnt ihr bereits euren Namen schreiben?", fragte Gerlinde Roschlau ihre Schützlinge im Klassenzimmer. Sie rief die Kinder einzeln mit Namen wie Kilian, Maxi, Valentin, Maja , Mia oder Thalia auf und gab ihnen Kärtchen zur Beschriftung. Sie erhielten auch Info-Blätter für die Eltern.

Die kurze Vorstellungsrunde nutzten sie dazu, ihre Mitschüler über Geschwister und Wohnort zu informieren. Die meisten wollten schnell Rechnen und Lesen lernen. Die erste Hausaufgabe war eine Malübung. Roschlau verteilte dazu ein Blatt, das die Umrisse einer Schultüte zeigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.