Abenteuer viel zu früh beendet

In Kallmünz machten sich die Kinder in den Schlauchbooten auf den Weg, um das Naabtal zu erkunden. Die Fahrt auf dem Fluss war für sie ein kleiner Abenteuerurlaub. Bild: sön
(sön) Eine Schlauchbootfahrt auf der Naab machten 32 Kinder. Ihr Weg führte sie vom Feuerwehrhaus Vilshofen nach Kallmünz. Eingeladen von Feuerwehr, Sport- und Schützenverein im Ferienprogramm erkundete der Nachwuchs in zwei großen Schlauchbooten das Naabtal. Mit erwachsener Begleitmannschaft und Schwimmwesten waren sie gegen die Gefahren der Seefahrt gerüstet, hatten viel Spaß bei Überholmanövern und Wasserschlachten. Alle bedauerten, dass die Bootsfahrt schon bei Heitzenhofen endete, weil beim Flusskraftwerk der Wasserstand zum Umsetzen der großen Boote zu niedrig war. Eine Brotzeit beendete das Abenteuer. Möglich wurde es auch, weil die Boote von Auto-Koller und die Kinder vom Busunternehmen Bayer kostenlos transportiert wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vilshofen (555)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.