Abenteuerreiter kommt nach Amberg

Abenteuerreiter kommt nach Amberg Der Pferdefreund und Abenteurer Günter Wamser verbrachte einen wesentlichen Teil seines Lebens im Sattel. Fast 20 Jahre dauerte sein Ritt von Feuerland nach Alaska, vier Jahre davon war er mit seiner Lebensgefährtin Sonja Endlweber, ihren Pferden und Hündin Leni jahrelang in Kanada und Alaska unterwegs. Am Donnerstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr schildert er diesen Teil seiner Reise im Amberger Congress Centrum in seinem Multivisionsvortrag "Wildes Kanada und Alaska". Die
Der Pferdefreund und Abenteurer Günter Wamser verbrachte einen wesentlichen Teil seines Lebens im Sattel. Fast 20 Jahre dauerte sein Ritt von Feuerland nach Alaska, vier Jahre davon war er mit seiner Lebensgefährtin Sonja Endlweber, ihren Pferden und Hündin Leni jahrelang in Kanada und Alaska unterwegs. Am Donnerstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr schildert er diesen Teil seiner Reise im Amberger Congress Centrum in seinem Multivisionsvortrag "Wildes Kanada und Alaska". Die Reise startet im Süden Kanadas und führt durch die Rocky Mountains und die legendäre Wildnis des Yukon bis nach Alaska. Wamser und Endlweber erzählen von eiskalten Flussdurchquerungen, vom einfachen Leben in der Natur, von langen Abenden am Lagerfeuer und vom kanadischen Winter, den sie in einer verträumten Blockhütte mitten im Wald verbringen. Monatelang reiten die beiden Abenteurer durch unberührte Wildnis, ohne auch nur eine Straße zu überqueren oder einem Menschen zu begegnen. Ganz auf sich allein gestellt, lernen sie sich in der Heimat von Grizzlybären und Wölfen zurechtzufinden, und entdecken eine Nähe zur Natur, die sie tief beeindruckt. Karten zu diesem Vortrag der Reihe "Meridian" sind bereits beim AZ--Ticketservice sowie auf www.nt-ticket.de erhältlich. Weitere Informationen zum Vortrag, der vom Outdoorladen Schwandorf unterstützt wird, gibt es auf abenteuerreiter.de. Bild: hfz/Günter Wamser
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.