Abordnung der Freien Wähler informiert sich im BRK-Seniorenheim - Einrichtung voll belegt
Warteliste so gut wie leer

Thomas Riedl (links), der Vorsitzende der Eschenbacher Freien Wähler, stand an der Spitze der Delegation, die Manuela Schusser (Dritte von links), der Leiterin des BRK-Seniorenheimes, und ihrem Team für ihre Arbeit dankte. Bild: hut
Ihren traditionellen Besuch statteten die Freien Wähler dem BRK-Seniorenwohnheim ab. Leiterin Manuela Schusser begrüßte die Abordnung, der Vertreter nicht nur aus der Rußweiherstadt, sondern auch aus Grafenwöhr und Speinshart angehörten. Für einen kurzen Moment holte sie alle abkömmlichen Kräfte zusammen und stellte kurz das Team vor.

Schusser berichtete von einer Vollbelegung der Einrichtung. Jedoch gebe es inzwischen so gut wie keine Warteliste mehr. In Zusammenarbeit mit den weiteren Rotkreuz-Heimen, zum Beispiel in Gmünd, werden auch Kurzzeitplätze angeboten, informierte sie. Es sei zwar keine Möglichkeit für Tagespflege vorhanden, jedoch biete das Seniorenheim auch Essen auf Rädern an.

Vorsitzender Thomas Riedl sprach von einem erstklassigen Ruf der Einrichtung und bedankte sich im Namen der Bevölkerung für die gute Behandlung aller Bewohner. Er sowie die Mandatsträger und die weiteren Besucher waren beeindruckt von den vielen positiven Informationen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.