Abschied von Anton Völkl
Verstorben

Kaltenbrunn. (bk) Die große Zahl von ehemaligen Kollegen, die DB-Betriebsinspektor Anton Völkl die letzte Ehre erwiesen, war Ausdruck der Wertschätzung. Pater Kabiriyal Arulanandam skizzierte den Lebensweg des mit 71 Jahren Verstorbenen. Nach der Schlosserlehre im Bundesbahn-Ausbesserungswerk Weiden war Völkl Lokführer.

Sein ganzes Leben war geprägt von der Fürsorge um seine Familie. Er war bekannt für seinen Fleiß in Haus, Hof und Garten. Vor etwa einem Jahr veränderte eine schwere Krankheit sein Leben. Die letzten Monate hatten ihn schwer mitgenommen, bis er im BRK-Pflegeheim Hammergmünd nach Empfang der Krankensalbung erlöst wurde. "Mein Weg ist auch dein Weg, du wirst ihn mit mir weitergehen über den Tod hinaus" hat ihm Christus nun zugerufen, tröstete Pater Anandam die Angehörigen.

Tipps und Termine Feuerwehr wandert zum Zoigl

Etzenricht. (wlr) Die Feuerwehr startet am Samstag, 24. Januar, um 14 Uhr zur Winterwanderung nach Kohlberg. Ziel ist die Zoiglstube "Binnerlindl". Abmarsch ist am Gerätehaus. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann ein Begleitfahrzeug nutzen. Außerdem besteht die Möglichkeit, ab 16 Uhr mit dem Bus nach Kohlberg nachzukommen. Dazu ist Anmeldung per Mail info@ffw-etzenricht.de oder unter Telefon 0961/38819832 nötig.

Windkraft und viele Anträge

Kohlberg. (war) Der Marktrat trifft sich heute zur ersten Sitzung des Jahres. Im Mittelpunkt stehen Anträge aus den Bürgerversammlungen. Zuvor will sich das Gremium auf eine Fläche für Windräder rechts der Staatsstraße 22 38 einigen. Sie soll aus dem Naturpark herausgenommen werden. Ferner geht es um eine Patenschaft mit einer Kompanie der US-Streitkräfte und Digitalfunkgeräte für die Feuerwehren Kohlberg und Hannersgrün.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.