Abschied von Max Bergler
Verstorben

Waldthurn. (gsm) Kurz nach dem Tod seines Bruders Konrad ist Max Bergler im Alter von 63 Jahren gestorben. "In dieser Begräbnismesse sind wir auf das Innigste mit unserem lieben Verstorbenen verbunden", eröffnete Pfarrer Marek Baron das Requiem am Mittwoch. Bergler kam am 20. April 1952 in Waldthurn zur Welt. Er lernte das Metzgerhandwerk. Am 14. Juni 1975 heiratete er seine Frau Margit, mit der er eine Tochter hatte. Neben der Sorge für seine Familie galt sein Engagement auch der Gemeinde und den Vereinen.

Ein schier endloser Trauerzug ging anschließend zum Waldthurner Friedhof. Nach der Einsegnung betonte Bürgermeister Josef Beimler, dass der Markt und die Vereinsgemeinschaft Bergler viel zu verdanken habe. Sechs Jahre wirkte er im Gemeinderat mit. Beimler sprach Nachrufe für OWV, Siedlergemeinschaft, Schützenverein, Gesang- und Orchesterverein, Feuerwehr, CSU, CWU, VdK, die Erzeugergemeinschaft für Schlachtvieh sowie den Kick'n-Stammtisch. Peter Sollfrank dankte im Namen des FSV sowie des Fördervereins für die verdienstvolle Arbeit, dem sich ein Sprecher des Fleischergehilfenvereins anschloss. Der Kirchenchor und die Trachtenkapelle begleiteten die Trauerfeier.

Tipps und Termine Führung durch die Pfarrkirche

Pleystein. (tu) Zum Tag des offenen Denkmals gibt es heute nachträglich eine Führung durch die Pfarrkirche St. Sigismund mit Stadtheimatpfleger Bernd Piehler. Veranstalter sind der Museumsarbeitskreis und der Oberpfälzer Waldverein. Die Teilnehmer treffen sich um 19 Uhr vor dem Gotteshaus. Nach der Führung hält Heimatkundler Georg Schmidbauer aus Oberbernrieth in der Unterkirche einen Vortrag über den Architekten Heinrich Hauberrisser.

Kinder-Abendbasar

Pleystein. (tu) Die Krabbelgruppe "Rasselbande" veranstaltet heute von 18.30 bis 20.30 Uhr den Pleysteiner Kinder-Abendbasar im Bachofnersaal. Einlass für Schwangere ist ab 18 Uhr. Im Angebot sind Herbst- und Winterkleidung der Größen 50 bis 176, Umstandsmode, Babyausstattung, Kinderwagen, Spielsachen, Bücher, Auto- und Kindersitze, Wintersportgeräte und vieles mehr. Außerdem gibt es Kaffee, Kuchen und Häppchen.

Drei Tonnen alte Kleidungsstücke

Pleystein. (tu) Mitglieder der Kolpingsfamilie um Vorsitzenden Thomas Müllner waren bei der Sammlung von Altkleidern und Altpapier mit drei Teams drei Stunden unterwegs. Fahrer waren Josef Bock, Xaver Gallitzendörfer und Albert Müllner. Am Ende kamen drei Tonnen an Kleidern und zwei Tonnen Altpapier zusammen.

Name für Marktladen gesucht

Waldthurn. (fla) Beim heutigen Aktionstag zum neuen Marktladen können sich Bürger von 18 bis 20 Uhr über das Konzept informieren und die renovierten Räume besichtigen. Bei einem Gewinnspiel gibt es Einkaufsgutscheine, gesucht wird ein neuer Name für das Geschäft.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.