"Acht Frauen" in der Regionalbibliothek

"Acht Frauen" in der Regionalbibliothek "Acht Frauen", eine Kriminalkomödie von Robert Thomas, ist ab Freitag, 21. November, in der Regionalbibliothek in Weiden zu sehen. Die adrette Studentin Suzon besucht das idyllische Landgut ihres Elternhauses, um ein paar Tage zu verbringen. Mit der Idylle allerdings ist es schlagartig vorbei, als das Dienstmädchen den Hausherrn erstochen auffindet. Im Landhaus befinden sich acht Frauen. Hat eine von ihnen etwas mit dem Mord zu tun? Abgeschottet von der Außenwelt s
"Acht Frauen", eine Kriminalkomödie von Robert Thomas, ist ab Freitag, 21. November, in der Regionalbibliothek in Weiden zu sehen. Die adrette Studentin Suzon besucht das idyllische Landgut ihres Elternhauses, um ein paar Tage zu verbringen. Mit der Idylle allerdings ist es schlagartig vorbei, als das Dienstmädchen den Hausherrn erstochen auffindet. Im Landhaus befinden sich acht Frauen. Hat eine von ihnen etwas mit dem Mord zu tun? Abgeschottet von der Außenwelt sehen sie sich gezwungen, den Täter selbst zu finden - und bald wird klar: Es muss eine von ihnen gewesen sein. Die Mischung aus Krimi-Farce und Boulevard-Komödie, basierend auf dem französischen Kino-Hit mit Catherine Deneuve und Isabelle Huppert aus dem Jahr 2002, begeisterte bereits in der vergangenen Spielzeit das Publikum. Termine: 21. und 22. November sowie 18., 19. und 20. Dezember (jeweils 20 Uhr). Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketserivce, Telefon (0961) 8 55 50, sowie auf www.nt-ticket.de. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.