Adolf Stöhr feiert seinen 95. Geburtstag
Ältester Königsteiner

Bürgermeister Hans Koch ehrte den ältesten Bürger der Marktgemeinde Königstein, Adolf Stöhr. Von links: Daniela und Thorsten Stöhr mit Urenkel Nico, Hans Koch, Jubilar Adolf Stöhr, Sohn Karl und Schwiegertochter Salvacion. Bild: wku
In geistiger und gesundheitlicher Frische feierte Adolf Stöhr seinen 95. Geburtstag. Er ist der älteste Bürger der Marktgemeinde. Bürgermeister Hans Koch überreichte ihm sowohl den Geschenkkorb der Gemeinde als auch ein Geschenk des Landkreises. Im Auftrag von Landrat Richard Reisinger übergab er dem Jubilar eine Urkunde und die silberne Landkreismedaille.

Pfarrer Johann Zeltsperger gratulierte im Namen der katholischen Pfarrei. Viele Verwandte, Freunde und Bekannte überbrachten Glückwünsche, darunter auch der fünfjährige Urenkel Nico. Adolf Stöhr wurde in Südmähren geboren. Nach Kriegseinsätzen in Polen, Frankreich und Jugoslawien verbrachte er fünf Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft. 1949 kam er nach Königstein. Hier heiratete er drei Jahre später Hermine Fibich, ebenfalls aus Mähren.

Der Jubilar verdiente seinen Lebensunterhalt in der Bauwirtschaft und errichtete sich auch selbst ein Haus in seiner neuen Heimat Königstein. Dort lebt er bei seinem Sohn Karl und Schwiegertochter Salvacion. Adolf Stöhr versorgt sich weitgehend noch selbst. Täglich sieht man ihn bei seinen Einkäufen und Spaziergängen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.