Ärger über "Aktionismus"

Zahlreiche Funktionäre, Zuchtwarte und Ausstellungsleiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf beim Kleintierzuchtverein. Bilder: ga (2)

Die Neuwahlen gingen beim Kleintierzuchtverein Unterauerbach in Rekordzeit über die Bühne: 24 Ämter waren in 18 Minuten besetzt. Vorsitzender bleibt Johann Gruber. Auf Kritik stieß allerdings die Aufstallpflicht für Geflügel.

Der Zuchtwart für Tauben, Ludwig Richthammer, beklagte bei der Jahreshauptversammlung das sinnlose Leiden und Sterben des Geflügels. Ursache sei eine Aufstallpflicht, weil bei einer Krickente, zwei Stockenten und einer Möwe das N5H8-Virus nachgewiesen wurde.

Durch wenige Befunde sei daraufhin die allgemeine Aufstallpflicht veranlasst worden, obwohl das Virus bei keinem Zugvogel und lediglich bei heimischen Wildvögeln nachgewiesen worden sei. Richthammer bezeichnete die Verordnung als "sinnlosen Aktionismus". Die Mitglieder beschlossen auch eine Änderung bei der Preisvergabe für die Vereinsmeister. Für die jugendlichen Nachwuchszüchter gibt es weiterhin Pokale und Plaketten, die Altzüchter bekommen aber künftig stattdessen Futter-Gutscheine in Höhe von 20, 15 oder 10 Euro. Nach den weiteren Berichten der Zuchtwarte lobte Bürgermeister Alois Böhm die züchterischen Erfolge in den verschiedenen Sparten.

Sein Dank galt dem Kleintierzuchtverein Unterauerbach, da er der einzige Verein in der Gemeinde sei, der Kinder und Jugendliche zielstrebig an den richtigen Umgang mit den Tieren und der Natur heranführt. Für 20-jährige Mitgliedschaft steckte der Bürgermeister Martin Scheuerer die goldene Ehrennadel der Rassegeflügelzüchter an den Pullover.

Das "Osternest-Suchen" für die Nachwuchszüchter findet am Sonntag, 29. März, am Vereinsheim statt. Die Gemeinschaftsschau wurde auf das Wochenende 28. und 29. November terminiert. Die nächste Monatsversammlung ist Anfang April im Vereinsheim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwarzach-Unterauerbach (43)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.