Agnes Knauer aus Hohenkemnath feiert 80. Geburtstag - In Vereinen sehr aktiv
Über 40 Jahre Gemeindebotin

Auf acht erfüllte Lebensjahrzehnte kann Agnes Knauer aus Hohenkemnath zurückblicken. Zum runden Geburtstag gratulierten ihr ihre vier Kinder mit Familien, darunter elf Enkel und sechs Urenkel.

Als Agnes Neger wurde sie 1935 in Umelsdorf geboren und wuchs dort auf dem elterlichen Anwesen auf. 1954 kam sie nach Hohenkemnath, wo sie ihren späteren Mann Eduard Knauer kennenlernte. 1956 gaben sich die beiden vor dem Standesamt in Hohenkemnath das Ja-Wort. Ein Schicksalsschlag war für Agnes Knauer der Tod ihres Mannes 1996.

Die Jubilarin ist Gründungs- und Ehrenmitglied der Edelweiß-Schützen Hohenkemnath sowie Ehrenvorsitzende des DJK-Faustballvereins Ursensollen. Bis 2013 war Agnes Knauer über 40 Jahre lang in Hohenkemnath Gemeindebotin.

Bürgermeister Franz Mädler überbrachte Glückwünsche der Gemeinde. Für den Schützenverein gratulierte Hans Wenkmann, für den Faustballverein Günter Kugler und für die DJK Lisa Bischof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.