Albersrieth.
Ohne Herz: Bayernfans gewinnen beim Preisherzeln der Löwen

Ohne Herz: Bayernfans gewinnen beim Preisherzeln der Löwen Albersrieth. (fvo) Diese Bayernfans hatten wenig Herz bei den Sechzgern. Beim Kirwa-Preisherzeln der Löwenfreunde Waldthurn-Vohenstrauß, das zum ersten Mal im Dorftreff in Albersrieth über die Bühne ging, hatten Erwin Fennerl und Christian Lang), zwei Mitglieder des Bayern-Fanclubs Wildenau, die Nase vorn. Den dritten Platz erreichte Berthold Janker aus Dimpfl, der den von Max Kick gestifteten Geschenkkorb in Empfang nehmen konnte. Johann
(fvo) Diese Bayernfans hatten wenig Herz bei den Sechzgern. Beim Kirwa-Preisherzeln der Löwenfreunde Waldthurn-Vohenstrauß, das zum ersten Mal im Dorftreff in Albersrieth über die Bühne ging, hatten Erwin Fennerl und Christian Lang), zwei Mitglieder des Bayern-Fanclubs Wildenau, die Nase vorn. Den dritten Platz erreichte Berthold Janker aus Dimpfl, der den von Max Kick gestifteten Geschenkkorb in Empfang nehmen konnte. Johann Pröls, ein weiterer Wildenauer Herzerl-Freund, durfte sich über eine deftige Brotzeitplatte als Trostpreis freuen. Sechzger-Chef Herbert Striegl erklärte die Spielregeln. Dr. Johannes Weig errechnete zügig die Ergebnisse. Herbert Striegl nahm zusammen mit Max Kick die Auslosung und Preisverleihung an die Turniersieger vor. Mit nur 81 Punkten war für den Gewinner Erwin Fennerl der Hauptgewinn von 125 Euro verdienter Lohn für sein Herzglück. Der Zweitplatzierte Christian Lang vervollständigte das Preisglück der Herzerl-Fans aus Wildenau. Die Nächstplatzierten durften sich Sachpreise oder Gutscheine aussuchen. Von links: Max Kick, Vorsitzender Herbert Striegl, Berthold Janker, Erwin Fennerl, Johann Pröls, Roberto Troll und Christian Lang. Bild: fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.