Alexander Bach wird nur 55 Jahre
Verstorben

Alexander Bach. Bild: Archiv
Neustadt/WN. (hfz) Der Vorsitzende des DJK-Fördervereins, Alexander Bach, ist am Montag im Alter von nur 55 Jahren nach schwerer Erkrankung im Klinikum Weiden gestorben. Der Beamte der Bundespolizei war über viele Jahre hinweg Motor und Seele des Fördervereins.

Er sorgte maßgeblich dafür, dass die Mitgliederzahl von 57 im Jahre 2002, als er zum Vorsitzenden gewählt wurde, auf derzeit über 300 stieg. 13 Jahre war er das Gesicht der Förderer des DJK-Jugendfußballs. Durch seine offene und unkonventionelle Art ging er auf die Menschen zu und warb sie für die gute Sache.

Er hinterlässt im Verein große Spuren und eine Lücke, die so schnell wohl nicht zu schließen sein wird. Neben der Förderung der Fußballjugend engagierte sich Bach ehrenamtlich im Seniorenheim St. Martin. Er betreute gehbehinderte Heimbewohner in den Gottesdiensten und erfüllte Lektoren- und Mesneraufgaben. Um ihn trauern Ehefrau Petra und die Töchter Stefanie und Katrin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.