Alexandra Donhauser
Zwei Fälle aus dem Stadtgebiet

und ihr Mann Holger hatten am Dienstag, 18. November, gegen 13.30 Uhr beobachtet, wie ein zunächst unbekannter Mann nach Überwinden eines Drahtzaunes in das Gelände einer Obstverwertung in der Hofgartenstraße eingedrungen war und dort Leergutkästen entwendete.

Anstatt wegzusehen, fertigte Alexandra Donhauser ein Foto des Mannes bei der Tat und übergab es dem geschädigten Unternehmer, der daraufhin Strafanzeige erstattete. Bereits kurze Zeit später führten die Beobachtungen der Eheleute Donhauser, ergänzt durch das Foto, zur Ermittlung des Täters.

Paulina Heinz war am Montag, 10. November, gegen 11.30 Uhr, in der Rosenberger Straße in der Altstadt Zeugin, wie ein 70-jähriger Rentner beinahe das Opfer eines Trickdiebstahls geworden wäre (SRZ berichtete). Unter Vorhalt einer fingierten Sammelliste hatte damals eine etwa 20-jährige Täterin den Senioren um eine Spende für eine gemeinnützige Organisation gebeten. Während der Mann nach Kleingeld suchte, deckte die vermeintliche Sammlerin mit der Kladde, auf der die Sammelliste drapiert war, das Portemonnaie ab und zog mehrere Geldscheine daraus.

Nachdem Paulina Heinz dies erkannt hatte, schritt sie sofort ein, hielt die Diebin fest und konnte so erreichen, dass die Täterin nach einem kurzen Gerangel das Geld zu Boden fallen lassen und das Weite suchen musste. Danach begleitete die couragierte Bürgerin den Senioren zur Anzeigeerstattung auf die örtliche Polizeiwache. (oy)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.