Alkoholisierter Fahrer versenkt Pkw - Großeinsatz
Auto im Fischweiher

Sind noch Insassen im Fahrzeug? Konnten sie sich retten? Von Tauchern wurde der Weiher abgesucht. Bild: hfz
Steinberg. (cv) Ein Auto im Fischweiher: Die Kreis-Wasserwacht die Steinberger Feuerwehr wurde am Montagmorgen um 5.27 Uhr alarmiert. Im Gemeindegebiet Steinberg hatte ein Mann gegen 5 Uhr in einem Weiher einen Pkw halb versenkt im Wasser entdeckt. Befinden sich noch Personen im Auto? Umgehend rückten die Wasserwacht-Sondereinsatzgruppen aus Nabburg, Pfreimd, Schwarzenfeld, Schwandorf, Burglengenfeld, Neunburg, Bodenwöhr und Nittenau aus. Die Wasserretter durchwateten den 1,5 Meter tiefen Teich. Ein Tauchteam suchte den Nahbereich rund um das Auto unter Wasser ab. Ergebnis: zum Glück negativ. Ermittlungen der Polizeiinspektionen Schwandorf und Burglengenfeld führten dann zu einem 22-jährigen Mann aus dem Landkreis Schwandorf, der mit dem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in den Fischweiher geraten war. Grund hierfür könnte die "nicht unerhebliche Alkoholisierung" des jungen Mannes gewesen sei. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Der Schaden am Auto selbst liegt nur "im dreistelligen Eurobereich". Insgesamt waren 43 Einsatzkräfte der Wasserwacht und des Rettungsdienstes vor Ort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.