Alle Sparten feiern mit

Die beiden Vorsitzenden Karl Berger (Dritter von rechts) und Günther Michl (links daneben) freuten sich bei der Präsentation des Jubiläumsprogramms mit den Verantwortlichen der Wintersportabteilung. Bild: hbr

Neun Jahrzehnte Breitensport mit zahllosen Erfolgen auch auf überregionaler Ebene bedürfen einer besonderen Würdigung. Die Spielvereinigung bietet mit ihren zehn Sparten im Jubiläumsjahr zahlreiche Veranstaltungen. Das Programm beinhaltet Aktivitäten für Jung und Alt.

Die SpVgg Bruck kann heuer ihren 90. Geburtstag feiern. Mit insgesamt 735 Mitgliedern, die sich in zehn Sparten aufteilen, handelt es sich um den größten Verein in der Marktgemeinde. Professionelle Übungsleiter sorgen dafür, dass sich jeder Bürger sportlich betätigen kann. Die Palette reicht von klassischer Gymnastik über die Kampfsportart Taekwondo bis hin zu Fußball, Basketball oder Schach.

Der Kommersabend

Im Winter sorgt die Ski-Abteilung für ein abwechslungsreiches Programm, während im Sommer die Volleyballer in der "Sandoase" übers Netz schmettern. Aber auch der Tennisabteilung, die Fußballer und die Stockschützen sind äußerst aktiv. Natürlich müssen Jubiläen gebührend gefeiert werden und so sind das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten geplant, wie Vorsitzender Karl Berger bekannt gab.

Höhepunkt wird am 19. September der Kommersabend im Meisl-Saal sein, bei dem nach einem Gottesdienst verdiente Mitglieder geehrt und neue Ehrenmitglieder ernannt werden.Der Vorstand beschloss zudem, dass sich jede Sparte mit einer eigenen Veranstaltung präsentiert. Den Anfang macht die Ski-Abteilung. Sie organisiert am Samstag einen Wintersport-Abend am Riedlberg. Hier können bei Flutlicht die Skifahrer und Snowboarder ihre Schwünge auf den Pisten ziehen.

"Nicht-Brettl-Fans" können an diesem Abend mit Schlitten und Stirnlampe auf einer Rodelbahn ins Tal fahren. Bergauf geht es mit dem Schlepplift zum Startplatz. Die Rodel und Stirnlampen werden vom Liftbetreiber gestellt.

Diese Veranstaltung wird zum "Jubiläumspreis" für 11 Euro angeboten. Im Preis sind die Busfahrt und der Lift enthalten. Mitfahren können natürlich auch Nichtmitglieder. Abfahrt ist um 17.30 Uhr am Pausenhof der Mittelschule, Rückkehr gegen 23.30 Uhr. Anmeldungen können bis Donnerstag bei Schreibwaren Multerer erfolgen. Nähere Infos gibt es bei Dieter Janker (09434/31 30) oder www.spielvereinigung-bruck.de/ski.

Spaß auf den Pisten

Die Sparte wurde 1978 gegründet, die ersten Skiaktivitäten begannen jedoch bereits vor 1970. Während seiner Amtszeit als Vorsitzender der SpVgg Bruck organisierte Josef Janker bereits damals Skikurse, Tagesfahrten in den Bayerischen Wald und Wochenendausflüge nach Zell am See zum Kitzsteinhorn-Gletscher. Heute umfasst das Angebot der Sparte die Ausbildung auf Skiern und dem Snowboard für alle Altersgruppen sowie attraktive Skireisen. Regelmäßige Tagesfahrten in die Alpenskigebiete sowie die beliebten Flutlichtfahrten runden das Angebot ab. Als kleines Dankeschön für die Unterstützung des Hauptvereins überreichte der Spartenleiter an die beiden Vorsitzenden Karl Berger und Günther Michl einen Gutschein für die Jubiläumsfahrt am Riedlberg.

Auch die anderen Sparten beteiligen sich am Geburtstag ihres Vereins mit tollen Veranstaltungen. Die Stockschützen planen ein Brotzeitturnier für Senioren, während die Fußballer ein erweitertes Pfingstpokalturnier mit namhaften Mannschaften auf die Beine stellen wollen. Die Damengymnastikabteilung fasst eine "Nacht des Sports" ins Auge. Die Gymnastik-Herren bieten im Zeitraum vom 14. April bis zum 19. Mai sechs Schnupperstunden für alle Interessierten an.

Ein "Zuckerl"

Die Schachabteilung hält eine nach Alter gestaffelte Marktmeisterschaft. An alle Frauen richtet sich die Taekwondo-Abteilung, die für diese einen Selbstverteidigungskurs anbietet. Die Tennisabteilung hat sich für ein Turnier entschieden, bei dem befreundete Vereine mitspielen können. Vorstellbar sei hierbei auch, dass geübte Spieler gemeinsam mit Laienspielern eine Mannschaft bilden. Die Volleyballer planen im Juni ein Mixed-Turnier mit allen Abteilungen.

Nach der Vorstellung der geplanten Veranstaltungen teilte SpVgg-Vorsitzender Karl Berger mit, dass auch der Hauptverein ein "Zuckerl" verteilt und alle neuen Mitglieder, die heuer in die Spielvereinigung eintreten, in 2015 beitragsfrei gestellt sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.