Allersburg feiert seine traditionsreiche Wiesenkirchweih
Ab heute geht es vier Tage rund

Ab heute bis Montag, 5. Oktober, wird in dem Ort an der Lauterach die bis in das 16. Jahrhundert zurück verfolgbare Wiesenkirchweih gefeiert. Zum Auftakt gibt es ab 20 Uhr ein Weinfest, das die Kirchweihpaare gestalten, das Zelt ist beheizt. Am Tag darauf wird um 14 Uhr der Baum aufgestellt, begleitet von Festbetrieb.

Abends steht dann die Stimmungsband Keine Ahnung auf der Bühne. Der Kirchweihsonntag beginnt mit dem Patroziniums-Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael um 8.45 Uhr. Seine Gestaltung haben ehemalige Kirwamoidln und -burschen in die Hände genommen. Der obligatorische Frühschoppen danach darf natürlich nicht fehlen, bevor im Festzelt den Gästen ein reichlich gedeckter Mittagstisch angeboten wird.

Um 14 Uhr geht es zum Baumaustanzen, ab 15 Uhr unterhält die Trachtenkapelle aus Hohenburg die Gäste. Den Montag begehen die Allersburger mit einem Kindernachmittag ab 15 Uhr, und am Abend ab 20 Uhr sind die Allerscheynst'n im Festzelt zuhören. Die Versteigerung des Kirchweihbaumes darf natürlich nicht fehlen, ebenso wie das nachmittägliche Kirwabär-Treiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Allersburg (119)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.