Alles hängt am Ehrenamt

Wie gut der Zeltlager- und Jugendheimverein Speichersdorf aufgestellt ist, zeigte der Bericht von Hermann Eisenhut von der Bundesversammlung in Berlin. 60 Häuser und Zeltplätze seien hier organisiert. Es zeichne sich ab, so Eisenhut, dass die ehrenamtlich betriebenen Vereine auf gesunden Beinen stehen. Hauptamtlich betriebene hingen am Tropf von Städten und Gemeinden. Für Triebsdorf sei die Zukunft unsicher. Auflagen wie Führungszeugnisse für Betreuer, Regeln für Spielplätze oder Wasserqualität erschwerten die Arbeit, ebenso zahlungsunwillige Gruppen und Schwierigkeiten mit Behörden. Aufgrund des Aufwands sei es schwer geworden, an Fördermittel zu kommen. Umso mehr sei die Zusammenarbeit nötig. Eisenhut und Max Haas plädierten deshalb für den Verbleib im Verband. (hia)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.