Alles oder nichts

Die Sportfreunde Kondrau treffen am Sonntag um 13.30 Uhr in Thierstein auf den FC Nagel. Die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Schmidkonz (links) muss gewinnen, um im Rennen um den Klassenerhalt zu bleiben. Bild: Gebert

Zwei Wochen nach dem Ende der regulären Saison, geht es für die Sportfreunde aus Kondrau in der Relegation um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Im Duell gegen den Kreisklassisten 1. FC Nagel (Sonntag, 13.30 Uhr beim ZV Thierstein) ist die Devise klar: Verlieren verboten.

Für SF-Trainer Jürgen Schmidkonz ist die Ausgangslage klar: "Wir sind der Kreisligist und haben 38 Punkte geholt - der Druck lastet klar auf unseren Schultern." Er könne seiner Mannschaft nach der Winterpause nichts vorwerfen. Der schwache Saisonstart mit nur einem Sieg aus den ersten zehn Partien sei der Grund, weshalb seine Truppe nun nachsitzen müsse. "Die Mannschaft wirkt überhaupt nicht verkrampft, ist gut drauf und soll einfach so auftreten wie in den letzten Saisonspielen." Nach dem 6:0-Kantersieg zum Saisonfinale gegen Absteiger FC Marktleuthen trainierten die Sportfreunde normal weiter, um einigermaßen im Rhythmus zu bleiben. "Wir streuten sogar eine Einheit am Wochenende ein."

Den Kontrahenten 1. FC Nagel, Vizemeister der Kreisklasse Süd, beobachtete Schmidkonz bei dessen ersten Relegationsspiel gegen Waldsassen (1:0). "Eine lauf- und kampfstarke Truppe, die nie aufgibt. Die werden uns alles abverlangen." Dennoch zähle für ihn nur ein Sieg, denn bei einer Niederlage, müssten die Sportfreunde den bitteren Gang in die Kreisklasse antreten, während bei einem Sieg noch der SC Mähring wartet.

Für seinen Nageler Kollegen Klaus Schinner bleibt die Relegation ein unerwartetes Zuckerl. Dass damit wirklich niemand rechnete, verdeutlicht er mit den Plänen seiner Spieler, die sich nicht mehr ändern ließen: "Die eine Hälfte kommt direkt von Rock im Park und die andere von einem Zeltlager zum Relegationsspiel." Dennoch erwartet Schinner, dass seine Mannschaft im "50:50-Spiel" ähnlich locker auftritt wie schon beim ersten Relegationserfolg. "Wir wollen rauf, Kondrau muss drinbleiben. Der Druck ist klar beim Favoriten." Trotz einiger Fragezeichen rechnet er für Sonntag mit dem kompletten Kader.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kondrau (447)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.